Interview - Dr. Günter Blaschke, Rational: Besser ist anders

GVmanager_05_2013

Besser ist anders Fotos: Rational, Kirchner Herr Dr. Blaschke, Sie haben kürzlich einen Vortrag mit dem Titel „Umsatz, Wachstum und Gewinn sind keine Ziele“ gehalten. Rational wächst seit Jahrzehnten. Was läuft in diesem Sinne schief? Natürlich nichts, aber es ist wichtig zu wis-sen, dass Umsatz stets nur das konsequente Ergebnis aller unternehmerischen Aktivi-täten ist. Diese Aktivitäten beziehen sich insbesondere auf die Bereiche Produkt, Dienstleistung, Marktkommunikation, aber auch auf die richtige Preis- und Distributionspolitik. Nur diese Aktivitäten sind vom Unternehmen selbst gestaltbar, d. h. sie Wer besser sein will, muss anders sein – ist Dr. Günter Blaschke, Vorsitzender des Vorstands von Rational, überzeugt. Wir sprachen mit ihm über Führungsstile, Gärtnern und 40 Jahre Rational. sind so etwas wie die unabhängige Varia-ble einer Gleichung. Der Umsatz seiner-seits spiegelt die Reaktion der Kunden auf das Gesamtaktivitätenspektrum des Unter-nehmens wider. Er ist somit die abhängige Variable der Gleichung, je attraktiver das Gesamtpaket für den Kunden ist, desto hö-her die Nachfrage und damit letztlich auch der Umsatz. Dies gilt aber natürlich auch umgekehrt. Sich auf den Umsatz als Ziel-größe zu konzentrieren, hat sich schon oft als grober Irrweg herausgestellt. Allein die meisten Unternehmenskäufe sind ein sehr gutes Beispiel dafür. Sie sprechen von einer Sogwirkung, die man mit seinem Produkt erzielen muss. Wie funktioniert diese gerade heute? Letztlich rankt sich die Rational-Erfolgsstory um Innovationen bei Produkten und Dienstleistungen. Als Spezialist geht es uns darum, auf der Basis unseres tiefen eigenen Wissens etwa alle zehn Jahre etwas wirk-lich Neues zu erfinden, das einen echten erlebbaren und unerwarteten Zusatznutzen liefert und damit unsere Kunden begeistert. Wir sind überzeugt davon, dass mit zuneh-mendem Kundennutzen die Attraktiviät und damit auch die Sogwirkung unseres Unternehmens steigt, weil immer mehr Kunden sich wünschen, mit diesem Gerät zu arbeiten. Wir haben uns daher stets am Kunden und nicht am Wettbewerb orientiert – weder 1976, als wir mit dem ersten Kombi-dämpfer an den Markt gingen und zunächst abwartend belächelt wurden, noch heu-te, wo wir selbst in Deutschland bei hoher Marktdurchdringung immer noch wachsen. Dabei halten wir am Grundprinzip fest, ein besseres Produkt nicht zu einem höheren Preis zu verkaufen, wie zuletzt auch beim SelfCookingCenter® whitefficiency®, da ein höherer Preis keinem Kunden nützt. Unse-re Teilnahme an Wettbewerben, die wir als Benchmark für unsere Unternehmensquali-tät nutzen, bestätigt uns in unserem Inno-vationsweg immer wieder. Besipielsweise zeigt die letzte Infratest-Studie, dass 84 % unserer Kunden begeistert sind – also mehr als nur zufrieden – und uns jederzeit an Kol-legen weiterempfehlen. 18 GVmanager 5/2013 Jeder Rational-Mitarbeiter verantwortet ein komplettes Gerät – bis hin zum Funktionstest.


GVmanager_05_2013
To see the actual publication please follow the link above