Spülen & Reinigen - Thomas Loos, Meiko: Das Reinheitsgebot ist Programm

GVmanager_04_2013

Spülen & Reinigen Das Reinheitsgebot ist Programm le Alternative sein. Neben der Rationalisierung gewinnt die Ergonomie am Arbeitsplatz und die Entlastung der Mitarbeiter immer mehr an Bedeutung. Für welche Betriebstypen und -größen sind derartige Lösun-gen zu empfehlen? In der Großküche gilt es die Organisations- und Raumplanung zu beachten, es gibt zahlreiche Funktionsbereiche, die nahtlos ineinander über-greifen. Somit sind schon bei der Planung folgende Aspekte aufeinander abzustimmen: Per-sonaleinsatz, Art des Betriebs, Speisenproduktionsverfahren, Transport des Spülguts, Maschi-nen, Wasseraufbereitung, Spül-zeiten, Spülgutrückgabe sowie die Anzahl, Art und Umschlags-häufigkeit des Spülguts. Hierbei spielt es keine Rolle, ob es ein Klinikum, eine Mensa oder ein Betriebsrestaurant ist. Die Automatisierung muss sich Herr Loos, in Großküchen ist derzeit wieder ein Trend in Richtung Automatisierung zu erkennen. Welche Vorteile er-geben sich daraus konkret? Automatisierung im Bereich des Geschirrspülens spielt dann eine große Rolle, wenn in kür-zester Zeit mit geringem Perso-naleinsatz große Geschirrmen-gen gereinigt werden müssen. Personalressourcen sind eher knapp bemessen und wenn Maschinen die Rationalisie-rung eines Prozesses steigern können, kann das eine sinnvol- Foto: Meiko Was bedeutet es, wenn sich ein Spülmaschinenspezialist wie Meiko am „Reinheitsgebot“ orientiert? Welche Großküchen können vom Trend der Spül-Automatisierung profitieren? Mehr dazu hat Thomas Loos, Produktgruppenleiter für Großmaschinen und Anlagen bei Meiko, erläutert: anhand von Fakten, welche eine Wirtschaftlichkeitsbetrach-tung liefert, sinnvoll darstellen lassen. Vor diesem Hintergrund spielt z. B. die Größe einer Ein-richtung keine Rolle. Die Automatisierung fängt z. B. beim automatischen Korbtrans-port an, geht über intelligente Tablett-Transportsysteme mit horizontaler und vertikaler För-derung bis hin zur vollautomati-schen Gedecksatzverarbeitung mit einer Leistung von bis zu 2.100 Gedecksätzen pro Stunde und Spülanlage. Worauf sollten Verantwortliche bei der Auswahl achten? Die Auswahl soll und muss zum eigenen Betrieb und den eige-nen Prozessabläufen passen – dafür ist eine umfassende Be-standsaufnahme und Planung Voraussetzung. Jede Planung und Ausarbeitung wird von Machbarkeits- und Wirtschaft-lichkeitsberechnungen beglei- Energieeffizient - Zuverlässig - Flexibel Qualitativ hochwertige Spültechnik mit modernster Technik zu kleinen Preisen. Besuchen Sie uns an unserem Messestand: Internorga Hamburg Halle/Stand 4A/110 Karlheinz Friedrichs GmbH decker Spültechnik Haldenstr. 11 88487 Baltringen Tel.: 07356/9358-0 Fax: 07356/9358-50 www.decker-spueltechnik.de info@decker-spueltechnik.de 40 GVmanager 4/2013


GVmanager_04_2013
To see the actual publication please follow the link above