Page 24

24_Stunden_Gastlichkeit_02_2013

Restaurant auf dem Wasser Unweit des Mainzer Stadtzentrums gelegen – ein wenig fernab der Realität – lassen sich auf dem Restaurantschiff „Pieter van Aemstel“ auch kulinarisch alle Jahreszeiten genießen. HGK Direkt ist eine im November 2010 gegründete Einkaufsgesellschaft für Gastronomen und Hoteliers in Deutschland. Als 100%ige Tochter der HGK bietet sie teilnehmenden Betrieben viele Vorteile. HGK Direkt bündelt die Einkaufsvolumina gastgewerblicher Unternehmen in ganz Deutschland und handelt mit geprüften, leistungsstarken Lieferanten erstklassige Einkaufskonditionen aus. Jeder Betrieb, der über HGK Direkt einkauft, erhält so den vorteilhaften Großkundenstatus. www.hgk-direkt.de HANDEL Das Restaurantschiff wur-de 1964 im holländischen Scheveningen gebaut und war bis 1974 als Heringsfänger auf der Nordsee sowie im grön-ländischen Eismeer im Einsatz. 1986 wurde es nach Mainz ge-schleppt und die Familie Meijer eröffnete es als Dreimast-Toppse-gelschoner am Liegeplatz Mainz- Kastell erneut als Restaurant. Das Schiff ist 41,30 m lang, 7,40 m breit und wiegt 640 t. Den his-torischen Segler, der seit über zwei Jahrzehnten fest am Ufer liegt, erreichen die Gäste über Stege, vorbei an Seilen und An-kern. Backbord der Rhein und von Steuerbord wird das Essen serviert – das Restaurantschiff ist eine interessante Location für einen etwas anderen Restaurantbesuch. Die „Pieter van Aemstel“ ist ein Familienbetrieb mit einer besonderen Note. Hin-drik Meijer betreibt es mit sei-nem Bruder und seiner Mutter. Mit 80 Plätzen innen und au-ßen bietet das Schiff ganzjährig Platz für verschiedenste Anläs-se und Feierlichkeiten. Kulina-risch erwarten die Gäste Klas-siker der gutbürgerlichen deut-schen Küche. Die Lebensmittel werden saisonal und frisch in der Kombüse zubereitet. Neben der jahreszeitlich abgestimmten Speisekarte gibt es zahlreiche Schnitzelvarianten, Rinderhüft-steak- Variationen sowie Matjes und Calamari. Auch die Schiffs-geschichte spiegelt sich auch in der Speisekarte wider: So gibt es etwa „Bitterballen“, „Poffertjes“ „Varkenshaas“ oder „Hollandse Nieuwe“. Top-Konditionen Seit Gründung der HGK Direkt GmbH im November 2011 ist das Restaurantschiff als Kunde dabei. „Besonders interessant sind natürlich die Preisvorteile, von denen wir durch den ge-meinsamen Einkauf profitie-ren“, erklärt Hindrik Meijer. Er fügt hinzu: „Durch die starke Gemeinschaft und die Bünde-lung der Einkaufsmengen er-halten wir Einkaufspreise wie Großkunden.“ Die Zusammen-arbeit gefällt ihm sehr gut, der Kundenservice überzeugt ihn immer wieder. Seine Anfragen werden zeitnah und gründlich bearbeitet und durch zusätzliche Auskünfte sogar ergänzt, besonders im Bereich Investiti- Foto: Restaurantschiff Pieter van Aemstel onsgüter. Da er seine Einkaufs-entscheidungen völlig unab-hängig und frei treffen kann, bleiben sein gewohntes Ein-kaufsverhalten sowie die Be-stell- und Zahlungsabläufe un-verändert. Als Kunde von HGK Direkt verspricht sich Hindrik Meijer weiterhin, durch die Preisvorteile seine Einkaufskosten zu senken und durch die wegfallenden Preisvergleiche wertvolle Zeit zu gewinnen, die er gerne in die Betreuung seiner Gäste investiert. dmp www.restaurantschiff-mainz.de EUROTOQUES STIFTUNG Wollen auch Sie nicht länger nur reden, sondern handeln? Das Resultat von Fastfood und falscher Ernährung sind übergewichtige Kinder und Jugendliche. Durch Ihre Spende unterstützen Sie den Geschmacksunterricht an Schulen – der Weg zur körpergerechten Ernährung. Geschäftsstelle Eurotoques-Stiftung, Winnender Straße 12, 73667 Kaisersbach-Ebni Tel: 07184/2918-112 Fax: 07184/2918-114 E-Mail: info@Eurotoques-Stiftung.de • www.Eurotoques.de Spendenkonto: 7883500421, Baden-Württembergische Bank Stuttgart 60050101 Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen, Mitglied im Initiativkreis Stuttgarter Stiftungen, Mitglied im Bundesverband der Verbraucherverbände e.V. 22 24 Stunden Gastlichkeit 2/2013


24_Stunden_Gastlichkeit_02_2013
To see the actual publication please follow the link above