Starthilfe - Lars Rebeschke, Back-Factory, Hannover: Vom Bäcker zum Snacker

24_Stunden_Gastlichkeit_02_2013

gewisse Portion Mut, um Entscheidungen treffen zu können, Investitionen zu tätigen und das Geschäft verantwortungsvoll nach vorne zu bringen. Welche Voraussetzungen muss ein Franchise- Nehmer bei Back-Factory erfüllen? Wer sich für eine Franchise-Partnerschaft mit Back-Factory interessiert, muss nicht über bestimmte Branchenkenntnisse ver-fügen. Vorteilhaft sind aber Kenntnisse aus dem Lebensmittelbereich oder der Gastronomie. Außerdem sollte betriebwirtschaftliches Wissen vorhanden sein. Mit welchen Instrumenten überprüfen Sie die Betriebsabläufe in Ihren Betrieben? Ich setze zunächst einmal ganz auf meine Mitarbeiter und das Motto „fordern und för-dern“. Meine Filialleiter tragen z. B. dafür Sorge, dass die Markenstandards und das Qualitätsversprechen vor Ort umgesetzt werden. Aber auch die Kennzahlen sind wichtig, die mir auf einen Blick zeigen, wenn etwas nicht stimmt oder angepackt werden muss. Wie schaffen Sie es, dass Ihre Mitarbeiter die Back-Factory-Philosophie verinnerlichen? Als Unternehmer ist man hier immer das größte und wichtigste Vorbild – das beginnt bereits bei einem Bewerbungsgespräch. Außerdem lege ich einen großen Wert da-rauf, dass meine 160 Mitarbeiter sehr gut geschult sind und arbeite dafür sowohl mit externen Trainern als auch mit einer eige-nen Personalabteilung zusammen. Fairness, Berechenbarkeit sowie eine gute Kommunikation untereinander sind weitere wich-tige Erfolgsfaktoren, die hier zum Tragen kommen und die Identifikation der Mitar-beiter mit ihrer Tätigkeit steigern. Wie sollte man mit Krisen umgehen? Ich halte nicht an Problemen fest, sondern bin ein sehr lösungsorientierter Mensch. Ich glaube, dass so auch aus einer Krise ein Er-folgsrezept wachsen kann. Als Unternehmer sehe ich es zudem als meine Aufgabe, mich von Beginn an möglichst krisenfest aufzustel-len und so schwierigen Zeiten vorzubeugen oder mich gut für diese zu rüsten. Welche Pläne haben Sie für die Zukunft? Ich habe weitere Wachstumspläne. Dabei möchte ich mein Unternehmen aber auch or-ganisatorisch so stark und sicher aufstellen, dass ich eines Tages als Chef ersetzbar bin. Vielen Dank für das Gespräch! mth ERFOLGSFAKTOREN ➙➙ Fokus auf Qualität und Frische ➙➙Wandel zur Back-Gastronomie ➙➙ Preissensibilität ➙➙ Gut geschulte Mitarbeiter ➙➙Wachstum mit weiteren Betrieben Foto: Back-Factory


24_Stunden_Gastlichkeit_02_2013
To see the actual publication please follow the link above