Page 46

GVmanager_03_2013

Ein zuverlässiger Partner Wie stellt sich Hügli als Unternehmen dar? Wir bewegen uns als bedeutende Größe im Foodservice-Markt und verzeichnen in den letzten Jahren ein kontinuierliches Wachs-tum in allen Geschäftsfeldern. Die Basis für diese positive Entwicklung ist in erster Linie Kundenzufriedenheit. Um diese zu messen, erstellen wir jedes Jahr eine Kundenzu-friedenheitsanalyse, bei der wir stets hohe Bewertungen erhalten. Wir befragen dabei nicht nur gute Kunden, sondern einen Mix aus sehr guten Kunden, kleineren Kunden und Nichtkunden. Eine hohe Markenkompe-tenz wurde uns auch von externer Seite her bestätigt: In der Studie „Marken-Champions der Gastronomie 2012“, unabhängig erho-ben durch die Managementberater von Bie-salsky & Company, erzielte Hügli Top-Werte. Welche Betriebe zählen zu Ihrer Kundenklientel? Im Prinzip bedienen wir alle Segmente des Außer-Haus-Marktes. Von Kliniken und Altenheimen, über die Betriebsgastrono-mie und das Catering bis zur Spitzengastronomie. Allen diesen Kunden versuchen wir ein ausgewogenes Portfolio zu bieten. Wachstumspotenzial für die Zukunft sehen wir verstärkt in der Gastronomie, unsere klassischen Zielgruppen werden wir aber nicht vernachlässigen. Wie kommen Sie den gestiegenen und verschiedenen Kundenansprüchen nach und setzen diese in praxisnahe Produkte um? Viele Produkte entwickeln wir gemeinsam mit und maßgeschneidert für unsere Kun-den. Das ist sicherlich eine unserer Kern-kompetenzen. Wir sind flexibel genug, um einem Caterer genau die Gemüsebrühe zu entwickeln und herzustellen, die seinen Ansprüchen gerecht wird. Auch unsere ei-genen Produkte optimieren wir permanent, um ein modernes, praxisnahes Portfolio an- Seit Jahrzehnten ist der Name Hügli im Außer-Haus-Markt ein Begriff und steht für praxisnahe Convenience-Lösungen und Schweizer Qualität. Nachfolgend spricht Joachim Hodapp, Geschäftsbereichsleiter Food-Service Deutschland, u. a. über kundenorientierte Produkte und Konzepte sowie den fachlichen Austausch auf Augenhöhe. als „Guter Gastgeber für Allergi-ker“ erweist, wird eine deutlich größere und treuere Kundschaft ha-ben. Wir sehen uns in diesem Punkt als Pionier, bieten aber bereits ein sehr umfangreiches Portfolio, an dem wir permanent weiterarbeiten. So haben wir z. B. ein sehr großes Sortiment, das ohne die Hauptaus-löser von Allergien und Unverträg-lichkeiten auskommt. Eine unserer großen Stärken ist es, Dinge vor-anzutreiben und schnell um-zusetzen. Das geht besonders gut, wenn man gute Grund-rezepturen hat und perma-nent im konstruktiven Dialog mit seinen Kunden steht. Herzlichen Dank für das Gespräch! mth Internorga: Halle A1, Stand 413 bieten zu können. Last but not least sorgt ein leistungsstarkes Marketing und Produktmanagement dafür, lau-fend Neuheiten auf den Markt zu bringen. Ein Beispiel ist die glu-ten- und allergenfreie Roux, die wir 2012 als erstes Unternehmen eingeführt haben. Den wach-senden Bedarf unserer Kunden an fachlicher Weiterbildung decken wir in Zusammenarbeit mit dem Projektnetzwerk „Teamgast“ ab, mit praxisbezogenen Semi-naren, z. B. zum Thema Cook & Chill. Welchen Mehrwert bieten Sie Ihren Kunden? Wir versuchen jeder Kundengruppe ein op-timales Angebot zu bieten. Das kann eine zweckmäßige und nachhaltige Verpackung sein, ein sicheres und einfaches Handling von Produkten oder zeitgemäß-natürliche Inhaltsstoffe. Abgesehen von Produkten bieten wir eine fachlich hoch versierte Anwendungsberatung durch unser Hügli-Küchenmeister-Team vor Ort bei unseren Kunden. Welchen Stellenwert messen Sie dem Thema allergenfreie Produkte zu? Ich denke, das ist ein Thema für alle Betrie-be im Außer-Haus- Markt. Ein Restaurant oder ein GV- Betrieb, der sich Fotos: Hügli Nahrungsmittel 44 GVmanager 3/2013


GVmanager_03_2013
To see the actual publication please follow the link above