COGNAC - Pur? Nicht nur!

TRINKtime_06_2012

Cognac Pur? Nicht nur! N Cognac als pures Genussgetränk, ser-ach Jahren der beständigen (undoftmals einzigen) Verwendung des viert in klassischen Cognacschwenkern und immer in Assoziation mit alten Herren und einer gemütlichen Zigarre nach einem opu- lenten Essen, taucht der Cognac nun mit der Hilfe der renommierten Cognac-Häuser Rémy Martin, Hennessy, Courvoisier, Bisquit oder Ferrand mit neuem Leben und Ambien- te wieder an den Bartresen dieser Welt auf. Junge, innovative Bartender finden einen neuen Zugang zu diesem edlen Kultgetränk und verwenden es, getreu der Rückbe- sinnung auf die Klassiker der Barkultur, als wiederentdeckte Mixzutat. Gerade in den beiden letzten Jahren hat die Marke Rémy Martin durch verschiedene Workshops und weitergehende Aktivitäten in unterschiedlichen Städten Deutschlands den Cognac einem breiteren Publikum wieder nahegebracht. Zwei wesentliche Qualitäten standen da- bei im Vordergrund: Der Coeur de Cognac, ein eher untypischer Cognac für die Marke Rémy Martin, da er mit einer sehr hohen Aromatizität von Aprikosen und Zimt, ge- paart mit Vanillearomen glänzt, und dem Klassiker im neuen Gewand, dem Rémy Martin VSOP MCF, der nach seiner Einführung Was noch vor Jahren nach „Revolution” und „Sakrileg” Anfang des Jahres langsam seinen Weg an klang, ist heute Realität und hilft einer Spirituose zu einem die Tresen dieser Republik findet. „MCF“ fulminanten Comeback: die Kombination aus der steht dabei für „Mature Cask Finish“, was Verwendung von Cognac als Mixspirituose und als purer eigentlichen Reifezeit nochmals für eine Jahr Foto: BNICbedeutet, dass dieser Cognac nach seiner Genuss. Es gilt nicht mehr „entweder/oder” sondern „und”! in bereits mindestens 20 Jahre alten Cognac- 12 6/2012


TRINKtime_06_2012
To see the actual publication please follow the link above