Management - Marketing: Gäste emotional treffen

GVmanager_10_2012

Gäste emotional treffen Sonntagabend: Ein Mord geschieht. Zeugen gibt es genügend. Doch die Tat kümmert sie nicht. Was ist los? Der Abend steht im Zeichen des Tatorts im Studentenwerk Freiburg. Aktionen wie diese und weitere Maßnahmen ergreifen Studentenwerke, um ihre Gäste zu binden. Hier ein Überblick über Marketingideen. W von den Studentenwerken ergrif- sondern z. B. auch um den Kulturaspekt. u. a. wenn der Kochkurs mit dem Sterne-bewerb stehen hin und wieder Studierendein den Freiburger Mensaküchen am Herd,ken der Fall. Dabei geht es längst nichtmehr nur um die angebotenen Speisen,enn die Klientel emotional erreichtwird, ist die Chance groß, dass die fenen Maßnahmen auch ankommen. Ob Immer sonntags bietet daher z. B. das Stu- koch Christian Begyn angeboten wird. Mensaküche bei. tenwerk ein „Chinesisches Neujahrsfest“. Fotos: Studentenwerk Frankfurt am Main, Studentenwerk Freiburg, Studentenwerk Marburgdierenden bilden, veranstaltet das Studen-Um einen authentischen Geschmack aufschen Studierenden den Mensaköchen un-z. B. Köche des Ulmer Studentenwerks zuDie Studierenden nur zuschauen zu las-Mitmachen statt zuschauen die Teller zu zaubern, greifen die chinesi-sen, das geht dem Studentenwerk Freiburg ter die Arme, um die landestypischen Spe-als Marketingidee nicht weit genug. So tre- zialitäten für das Buffet zuzubereiten. Dasten im Wintersemester z. B. zwei Kochgrup- Studentenwerk Frankfurt am Main holt sichpen mit jeweils vier Studierenden gegen- ebenfalls jedes Jahr Unterstützung in dieeinander an, um ein Drei-Gänge-Menü Küche. Für die Aktion „Tandem – Studen-zuzubereiten. Doch auch ganz ohne Wett- tenwerke im Dialog“ waren in diesem JahrTäglich im Einsatz und bei Veranstaltungen Gast in der Frankfurter Küche. Sie bereite-präsent: Das Marburger Mensa-Mobil. ten regionale Spezialitäten im Austausch Aktionswochen, Kochkurse oder spezifi- dentenwerk Freiburg für 2 € einen gemüt- 20 Teilnehmer haben die Möglichkeit dazu sche Kulturangebote – die Studentenwerke lichen Abend unter dem Motto „Tatort – anzutreten und von dem Profikoch zu ler- Freiburg, Frankfurt am Main und Marburg kalte Morde, heiße Suppe“ an. Beim Public nen. „Kochen mit Profis im kleinen Kreis“ à greifen immer wieder aufs Neue zu kreati- Viewing erhalten die Studierenden eine sechs Personen gibt es auch im Studenten- ven Ideen, um ihr Angebot noch attraktiver heiße Suppe und können an einem Tatort- werk Frankfurt. Weil der TafelWerk-Koch- zu gestalten und auf diese Weise Gäste zu Quiz teilnehmen. Für den Gewinner des kurs so gut ankam, wird er im Wintersemes- binden. Denn je facettenreicher das gastro- Quiz winkt als Preis ein Gutschein für eine ter um einen vegetarischen Kurs erweitert. nomische Angebot in der Umgebung ist, Kneipe in der Umgebung. Bei gutem Wetter Auch am Jahresanfang kochen Freibur- umso wichtiger ist es für GV-Betriebe, sich finden darüber hinaus im Mensagarten ger Studierende vor Ort: Denn zu Ehren der hervorzuheben – vor allem wenn deren Großveranstaltungen statt, wie Filmfeste, chinesischen Studierenden, die mit 700 Per- Gäste „mobil“ sind, wie in Studentenwer- initiiert mit dem örtlichen Kinobetreiber. sonen die größte Gruppe ausländischer Stu- Snacks steuert an solchen Abenden die 54 GVmanager 10/2012


GVmanager_10_2012
To see the actual publication please follow the link above