Page 51

GVmanager_10_2012

Seniorenverpflegung dig essen und mit Besteck um- Auf einen Blick gehen können, können an ei- nem Familienmittagstisch teil- Family Style Meals – nehmen“, sagt Dr. Christine Voraussetzungen Als Kooperationspartner des GVmanager vermittelt der Verband der Smoliner. Auf diese Weise wer- ✓ ausreichend Zeit und Oeco trophologen e.V. (VDOE) Experten für redaktionelle Beiträge, um das den die anderen Bewohner am Personal ernährungs- und haushaltswissenschaftliche Fachwissen seiner Mit - Tisch nicht beeinträchtigt. Es ✓ homogene Gruppe glieder in die GV zu tragen. Für die Richtigkeit der Bei träge übernimmt sollte aber keiner dazu gezwun- ✓ motivierte Patienten/Bewohner der VDOE keinerlei Gewähr. Der Verband vertritt die berufspolitischen gen werden, demotivierte Teil- Interessen seiner rund 4.000 Mitglieder aus allen Fachbereichen der nehmer können den positiven (Geschirr, Tisch) Oecotrophologie, Haushalts- und Ernährungswissenschaft. Er arbeitetvisuelle Kontraste✓ Effekt schnell ins Gegenteil um- unabhängig und ohne Verfolgung wirtschaftlicher Zwecke. Weitere kehren“, gibt die Ernährungs- Informationen: www.vdoe.deZusammenstellung der Speisen✓ wissenschaftlerin zu bedenken. Zu berücksichtigen ist auch die Gestaltung des Tisches, denn folgen. Ein Gericht aus z. B. Vorteil des gemeinsamen helfen, wenn nötig, z. B. beim die Anregung der Sinne gibt Kartoffeln, Mais und paniertem Essens ist, dass jeder Bewohner Schmieren der Brote. „Im Kran- zusätzlich wertvolle Impulse. Fisch ist farblich gesehen ein- eigenständig die Portionsgröße kenhaus ist die Tagesform der Farbliche Kontraste helfen den seitig und die einzelnen Kom- seiner Mahlzeiten bestimmen Patienten häufig instabiler, so- Demenzpatienten, z. B. das Es- ponenten für manche Demenz- kann. „Für die mangelernähr- dass es sich hier nicht lohnt sen besser zu erkennen. Nega- patienten daher nicht so gut zu ten Personen sind vorportionier- auch mittags gemeinschaftlich tiv zu bewerten ist eine zu ein- unterscheiden. Ein gut zusam- te Mahlzeiten häufig zu groß“, zu essen“, benennt Dr. Christi- seitige Gestaltung: „Ein weißer mengestelltes Gericht ist z. B. führt Dr. Christine Smoliner auf, ne Smoliner den Grund. Auch Teller auf einem weißen Tisch, eines aus Fleisch, Kartoffeln „die großen Portionen überfor- wenn die Möglichkeit für einen eventuell auch noch gefüllt mit und Erbsen, da diese Kompo- dern diese wiederum, was dazu Familienmittagstisch nicht be- einer weißen Cremesuppe“, nenten einen farblichen Kon- führt, dass sie weniger essen.“ steht, kann die Küche dazu nennt Christine Smoliner ein trast liefern und sich leichter In der Theorie sind Family beitragen, der Mangelernäh- Negativbeispiel. Buntes Ge- voneinander abgrenzen. Style Meals einfach umzuset- rung bei Demenz vorzubeugen. schirr oder eine einfarbige zen, doch in der Praxis fehlen Dr. Christine Smoliner bemän- Tischdecke, die sich vom Ge- Aufwand bedenken häufig die Zeit und das Perso- gelt z. B., dass Tabletts oftmals schirr abhebt, schaffen hier visu- Für die Küche sei die Ein- nal. Das gemeinsame Essen zu vollgefüllt sind. „Es hilft elle Kontraste und somit Abhilfe. führung der Family Style Meals soll in Ruhe stattfinden: Von schon, wenn man Komponenten Die Einnahme von Speisen und kein zusätzlicher Aufwand, da der benötigten Stunde bleibt wie zusätzliche Joghurts nicht Getränken kann dadurch nach- die Speisen genauso wie für die praktisch meist viel weniger Zeit mit zum Essen dazu gibt, son- weislich gefördert werden. Eine übrigen Patienten zubereitet – aber gerade der zwischen- dern diese auf der Station auf- Studie dazu zeigte, dass die werden können. Mahlzeiten mit menschliche Kontakt ist wichtig. bewahrt und bei Bedarf aus- Aufnahme von Nahrung um einem höheren Energiegehalt Daher können die Familienan- teilt.“ Darüber hinaus schlägt etwa 25 % sowie die von müssen nicht extra gekocht gehörigen mit ins Boot geholt die Ernährungswissenschaftle- Flüssigkeit um 62 % (mittags) werden. Sollte dennoch Bedarf werden. Das St.-Marienhospital rin vor, neben der Standard- bzw. sogar 106 % (abends) ge- bestehen, kann der Energie- in Borken setzt das gemeinsame Portion einfach eine alternative steigert wurde. gehalt der Speisen durch etwas Essen in einer Gruppe daher Portionsmenge anzubieten, z. B. Auch die Zusammenstellung Öl erhöht werden oder Trink- z. B. nur zum Frühstück um: die halbe Portion: „Besser eine der Speisen sollte daher nach nahrung als zusätzlicher Ener- Ergotherapeuten stehen den halbe Portion gegessen, als eine optischen Gesichtspunkten er- gielieferant eingesetzt werden. Patienten dabei zur Seite und ganze stehen gelassen.“ sar Kostenlose Info-Pakete + Urlaubsführer mit 300 Anbietern weltweitMit je bis zu 10 verschiedenen Katalogen t Bitte Info-Paket(e) senden für: Bauernhof Wandern Bauernhof-Urlaub Wander-Urlaub Wellness-Urlaub Fahrrad-Urlaub Städte Familien-Urlaub Wellness Rad Einfach Coupon ausfüllen, ausschneiden und senden an: B&L MedienGesellschaft mbH & Co. KG Städte oder faxen an: 089/370 60 111 80333 München FamilieAugustenstraße 10 Absender: Vorname, Name: Straße, Hausnummer: PLZ, Ort: Telefon:


GVmanager_10_2012
To see the actual publication please follow the link above