EXTRA Effiziente Prozesse - Energiemanagement: Die Last nehmen

GVmanager_10_2012

EXTRA Effiziente Prozesse Die Last nehmen Entlasten kann eine Energieoptimierungsanlage eine Großküche oft gleich mehrfach: Indem sie die Stromspitzen, also die Spitzenlast, senkt, Potenziale für moderne Technik mit hohen Anschlusswerten erschließt, die die Arbeit erleichtert, und indem sie den Kostendruck mindert, da Stromkosten und teils auch Stromverbräuche gespart werden. F gieoptimierungsanlage nicht vorbei. Auch Stromkosten sich sogar geringfügig verringert wenn der Name anderes vermuten lässt, hatgehen geringere Stromkosten nicht unbedingtmit geringerem Stromverbrauch einher. „Auchunserehalbiert2gegenüber der alten etwa auf 2.200 mwurde. „Das Kuriose daran ist, dassliegen die Sicherungen in einer Großküchezu oft heraus, kommt man an einer Ener- wenn alte Gebäudetechnik nur ein gewisses haben, obwohl wir die Volumina, z. B. Kessel eine Energieoptimierungsanlage weniger mit Anschlusswert-Maximum zulässt, weicht man und Kombidämpfer, erhöht haben – und obwohl einem geringeren Energieverbrauch als mit einer gezwungenermaßen auf derartige Systeme zur wir in der Thermik von Gas auf Elektro bzw. In- intelligenten Steuerung der Geräteleistung zu Leistungsbegrenzung aus. Dass die bereits duktion umgestellt haben“, berichtet Markus tun“, grenzt Norbert Wittke, Geschäftsführer seit über 30 Jahren bekannte Technik aber viel Hörner. Dazu trägt seiner Meinung nach zum von Sicotronic, der die Energieoptimierungsan- mehr sein kann, als nur ein Mittel zum Zweck, einen die moderne Technik bei, die großteils von lage an das Objekt anpasste und installierte, Stromkosten senken, wie Markus Hörner be- Gleich viel Strom, weniger Kosten wird weiterhin erbracht, wenn auch sekunden- Foto/Grafik: Sicotronicnochmals ab. „Sie senkt die Spitzenlast, ohneden Kochprozess zu beeinträchtigen. Dasheißt, der Energieinhalt des KüchenprozessesKüppersbusch stammt und wesentlich effizienterist, als die der 18 Jahre alten Vorgängerküche.vielen noch immer nicht bekannt – Küchen- ist fachplaner nicht ausgenommen. Energieopti- mierungssysteme können langfristig auch die stätigt. Der Küchendirektor bei Käfer in Parsdorf Zum anderen senkt die neu installierte Ener- weise unterbrochen und in Abstimmung mit arbeitet mit seinem 60-köpfigen Team seit gut gieoptimierungsanlage die Stromkosten, indem den anderen Geräten getaktet. Die Anlage einem Jahr in einer neuen Küche, deren Fläche sie die oft teuren Stromspitzen vermeidet. Dabei sorgt dafür, dass nicht zu viele Geräte gleich- 28 GVmanager 10/2012


GVmanager_10_2012
To see the actual publication please follow the link above