Verts, Austin/USA: Ein Döner wandert aus

24_Stunden_Gastlichkeit_05_2012

ab 9.00 Ein Döner wandert aus Während eines USA-Aufenthalts vermissten die Studenten Michael Heyne und Dominik Stein einfach Döner Kebap. „Warum also nicht einmal etwas von Deutschland nach Amerika bringen“, dachten sie sich und starteten in Texas ihre Karriere im Dönergeschäft – eine Erfolgsgeschichte. Wwas ein Döner Kebap ist? Vor dieser Gastronomie“‚ erklärt Michael Heyne. Ken- haben alle erfolgreichen Fastfood-Kettenlysierten den Markt vor Ort und verglichendie Mitbewerber und deren Angebote. „WirBerlin inspired Kebap“ in Austin/Texaseröffneten. „Wir sind Quereinsteiger in dieie bringt man den Amerikanern bei,Aufgabe standen Michael Heyne und Dominik Stein, bevor sie im August 2011 nengelernt haben sie sich beim BWL-Stu- ausgewertet, die Preise für kleine oder zwei Restaurants mit dem Namen „Verts – dium an der WHU Vallendar in der Nähe große Getränke verglichen und die Einrich- von Koblenz. „2008 waren wir für ein Aus- tung untersucht“‚ beschreibt der 25-Jährige landssemester in Dallas“‚ blickt der 27- die Vorbereitungsphase. Das erste Restau- Jährige zurück: „Und da kam uns rant bietet auf 85 m² etwa 24 Sitzplätze, das zum ersten Mal die Idee mit dem zweite befindet sich in einer Einkaufspas- Döner Kebap. Uns fehlte sage mit einem Food Court-Bereich in un- eine gesunde Fastfood- mittelbarer Nähe zur Universität. „In den Alternative.“ Für ihr Restaurants haben wir rund 200 Gäste pro Studium zum MBA Tag“‚ berichtet Michael Heyne und ergänzt: waren sie erneut in Die Döner haben unter 500 Kalorien, die „Wir haben uns ein Suche nach dem idealen Döner Fotos: Michael HeyneSaucen sind auf Joghurtbasis hergestelltund enthalten keine Mayonnaise.Texas, dieses Mal inAustin, und dort nahmihre Idee Gestalt an. Netzwerk rund um die Bis Michael Heyne und Dominik Stein die Gastronomie aufgebaut“‚ Rezepte für ihre Döner zusammen hatten, erklärt Dominik Stein. Sie ana- verging eine Weile. „Bei einem Besuch in 38 24 Stunden Gastlichkeit 5/2012


24_Stunden_Gastlichkeit_05_2012
To see the actual publication please follow the link above