Service-Test - Kaufhaus vs. Möbelhaus

24_Stunden_Gastlichkeit_05_2012

Kaufhaus vs. Möbelhaus F rische Angebot bereits abgebaut? Wie In ihrem zweiten Test nahmen gen, letzten Gästen. Der erste Eindruck vonDinea-Restaurant Galeria Kaufhof, Chemnitz:Hier zählen wir um 19.25 Uhr zu den weni-die Service-Coaches zuolgende Fragestellungen standen imMittelpunkt des Tests: Wird das kulina- stellt sich die Servicebereitschaft der Mitar- Jahresbeginn die kulinarischen Möblierung und der Präsentation ist perfekt. beiter dar? Wird oder wurde die Reinigung Angebote sowie die Die Heiße Theke ist zwar schon abgebaut, vernachlässigt, oder gibt es Mängel in der aber noch mit einem Mitarbeiter besetzt, der Präsentation des Angebotes? Auch die Toi- Servicequalität in zwei Möbel- ansprechbar ist. Alle weiteren Mitarbeiter letten wurden aufgesucht, die bei der Be- und zwei Kaufhäusern an zwei grüßen freundlich, lächeln und treten auf, wertung aber nicht berücksichtigt wurden. als kämen sie eben erst zum Dienst. Selbst verschiedenen Standorten unter der Schichtleiter, der beim späteren, stets IKEA-Restaurant, Chemnitz: die Lupe – jeweils kurz vor dezenten Rückbau kurz vor 20 Uhr mitan- Um 18.20 Uhr ist der erste Eindruck dank packt, geht mit den Mitarbeitern ebenso um. schöner Beleuchtungskörper und der De- Feierabend. Hier stimmt alles. Auch der Kühlbereich mit ckendekoration noch positiv. Obwohl es nur Glasbausteinen sowie die Toilettenanlage 21 Gäste gibt, geht es in der Schlange vor der hen ungeordnet herum. Lebensmittelreste sind nach Jahren noch immer in einem vor- Ausgabetheke nicht voran. Die Tabletts sind gibt es auf dem Boden sowie an den Tischen. bildlichen Zustand. Handlungsempfehlung: knapp über dem schmutzigen Boden plat- Dass man einen Kaffeewunsch erst bezahlen Außer, dass wir eine kleine Dekoration auf ziert. Das Besteck wirkt unappetitlich und muss und sich dann an einer modernen Ma- den Tischen und dezente Musik vermissen, abgenutzt. Die Bain Maries vermitteln mit schine bedient, ist nicht gleich zu erkennen. sind wir begeistert. ihren eingetrocknete Rändern den Eindruck, Der Pott ist eher ein „Pöttchen“. Der Kaffee als wären sie seit Tagen im Einsatz. Die teil- schmeckt dünn. In eine solche Kaffeema- SB-Restaurant Karstadt, Dresden: weise mit Kopfbedeckung und in Strick- schine gehört auch eine gute Bohne. Wir Wir betreten das Restaurant 19:05 Uhr. Das jacken agierenden Mitarbeiter wirken z. T. bleiben 35 Minuten. In dieser Zeit wird nicht Licht ist gedämpft, aber angenehm, das Mo- völlig deplaziert für ein modernes Einrich- ein einziger Tisch gereinigt. Immerhin: Die biliar farblich abgestimmt. Schade, dass hier Tisch ist schmutzig, keiner macht einen ge- lung: Dieses Restaurant macht alles das zu- sehr reichhaltige Speisenauswahl angebo- Fotos: RothenhäuslerPlastikpflanzen bevorzugt werden. Nur ver-einzelt sitzen Gäste an den Tischen. Umsoerstaunlicher ist es, dass trotzdem noch eineHandlungsempfeh-WCs sind sauber. Unter dem Dyson-Trock-ner hat sich eine Pfütze gebildet – aber dasfällt hier keinem auf. tungshaus. Einige haben nichts zu tun, den- noch wirkt das Restaurant, als wären kurz zuvor 100 Gäste aufgestanden. Fast jeder ordneten Eindruck. Der dünn abgetrennte nichte, was sich das schwedische Möbelhaus ten wird. Alle Theken wirken aufgeräumt, Stillbereich befindet sich direkt neben der sonst an positivem Image aufgebaut hat. und die Speisen sind optimal arrangiert. Die Station für Schmutzgeschirr. Die Stühle ste- Hier ist ein kompletter Neustart angesagt. Übersichtlichkeit des Angebotes ist gut. Auf 18 24 Stunden Gastlichkeit 5/2012


24_Stunden_Gastlichkeit_05_2012
To see the actual publication please follow the link above