Umbau - Jugendherberge Prora, Rügen: Küchenplanung im Koloss

GVmanager_09_2012

Umbau Küchenplanung im Koloss Superlative sind hier berechtigt: Die „längste Jugendherberge der Welt“ in Prora auf der Insel Rügen zieht eine erfolgreiche Bilanz nach den ersten eineinhalb Jahren Öffnung. Die durchdachte Küchenplanung wird dabei Campern, externen und internen Gästen, Denkmalschutz, Haupt- und Nebensaison sowie dem Nachhaltigkeitsgedanken gerecht. D Denkmalschutz. Es gehört zu einem Küche, die so super gebaut ist wie unsere.“tigt werden kann, dabei hilft uns eineas Gebäude, in dem die Jugendher-berge untergebracht ist, steht unter etwa 4,5 km langen Komplex, der bis 1939 In der Nebensaison stillgelegt erbaut wurde und unter der nationalsozialis- Die Planungen für den Umbau begannen tischen Organisation „Kraft durch Freude“ 2003 mit einem internationalen Architek- als Erholungsheim genutzt werden sollte. tenwettbewerb. Seit 2009 waren die Hand- Nach der Wende wurde lange über eine werker vor Ort. Die Küchenfachplanung sinnvolle Nutzung diskutiert. Noch heute übernahm Dr. Richard Füldner mit seinem sind einige Teile des Komplexes zerstört. In Ingenieurbüro aus Dresden: „Wir hatten in Block 5 jedoch, dem nördlichsten Teil, eröff- dem denkmalgeschützten Bauwerk kompli- nete im Juli 2011 die Jugendherberge mit zierte statische Verhältnisse, außerdem zu- angeschlossenem Jugendzeltplatz. Dennis sätzlich eine geringe Raumhöhe. Die vor- Brosseit, der Leiter der Jugendherberge, handenen räumlichen Strukturen mussten kann bereits ein Jahr nach der Eröffnung weitestgehend erhalten bleiben“, erinnert resümieren, dass sich der Ausbau gelohnt er sich. Die Küche soll sowohl die Jugend- Fotos: Sievers hat: „Wir sind mit der Auslastung sehr zu- herberge mit den 400 Betten als auch den frieden. Wir hatten 2011 53.000 Übernach- Zeltplatz mit einer Kapazität von 850 Perso- tungen, für dieses Jahr peilen wir 78.000 an. nen versorgen, deshalb peilte man eine Ka- Dass diese Menge auch kulinarisch bewäl- pazität von 1.250 Portionen an. Die Küche 9/2012 GVmanager 29


GVmanager_09_2012
To see the actual publication please follow the link above