Page 49

GVmanager_08_2012

EXTRA Effiziente Technik Diese kann nicht beliebig reduziert gesteuert. Eine Ausnahme sind die wicklung der Spülmaschinen-Serie Power hilft, Wasser zu sparen. Die werden, da die Normen der DIN Spülmaschinen von Granuldisk, die M-iQ wurden neben Wasser auch sparsamsten Maschinen bietet 10510 und 10512 die Temperatur- inzwischen als Topfspül- und als die Komponenten Chemie und Winterhalter mit der UC-Serie, die anforderungen beim gewerblichen Kombilösung GranuleCombi für Energie reduziert. im Minimum 2,4 l Frischwasser pro Geschirrspülen festlegen. Im Um- Töpfe und Geschirr erhältlich sind. „Durch die Reduktion des Was- Spülgang verbraucht. wälztank sind 60-65ºC gefordert, Sie arbeiten mit selbst entwickelten serverbrauchs wird automatisch Hobart ist etwas optimistischer, während des gesamten Spülvor- PowerGranules®, die gerade bei der Verbrauch an Energie, Reiniger was die Vision Spülen ohne Wasser gangs muss die Temperatur jedoch Verkrustungen als Art mechanische und Klarspüler gesenkt“, erläutert angeht. Das Unternehmen kommu- 60ºC betragen, sonst ist zur Einhal- Komponente ein Scheuern, Einwei- Kirsten Lichtinger von Winterhalter nizierte den Gedanken bereits tung der hygienischen Anforderun- chen und Vorspülen ersparen sol- und rechnet vor: „1 l Frischwasser 2007. Damals konnten durch die gen der Zusatz eines chlorhaltigen len. Für ein einwandfreies Spül- verursacht durch Aufheizung und Premax-Technologie 50 % Wasser, Reinigers notwendig. Dann reicht ergebnis kommt es hier auf die Zudosieren von Reiniger und Klar- 30 % Energie und 80 % Reiniger eine Waschtanktemperatur von 55- richtige Granu latmenge und des- spüler derzeit Betriebs kosten von eingespart werden. Die später 60ºC aus. Bei der Frischwasser- sen passende Form und Dichte an. ca. 3 ct. Den größten Anteil daran entwickelte Spül-Intelligenz Senso- klarspülung in Ein- und Mehrtank- Letztendlich spart das „Plus“ an haben Energiekosten mit 51 % und tronic senkte diese Werte weiter automaten muss die Temperatur Mechanik, Wasser und Spülmittel. die Reinigerkosten mit 31 %. Den- ab. Die derzeit sparsamste Ma- aus hygienischen Grün den zwi- noch schließt Winterhalter aus, schine ist die Untertischgeschirr- schen 80-85ºC liegen. Hier kommt So wenig wie möglich dass es in naher Zukunft Maschi- spülmaschine Premax FP mit der nächste Parameter ins Spiel: Trotz der Wechselwirkung zwi- nen geben wird, die ohne Wasser einem Frischwasserverbrauch von die Zeit. Denn zum Abtöten von schen Wasser und dem Sinner- auskommen. Dafür sei die Bedeu- 1,5 l pro Spülgang. Für Hobart stellt Bakterien ist eine gewisse Einwirk- schen Kreis ist es sinnvoll, weiter tung von Wasser als Trägermedium sich daher nicht die Frage, ob zeit notwendig – je niedriger die daran zu arbeiten, Wasser beim noch zu groß. Daher konzentriert Spülen ohne Wasser jemals mög- Temperatur, umso länger die Ein- Spülen einzusparen. Das reduziert sich das Unternehmen darauf, so lich ist, sondern wann. wirkdauer. Für Gläser- und Eintank- Energiekosten und -bedarf, da we- wenig Wasser wie möglich im Spül- Bei all dem Händeringen um spülmaschinen gilt eine Kontaktzeit niger transportiert und aufgeheizt prozess zu verbrauchen und den- Einsparpotenziale ist ein Letztes von 90 Sekunden, für Mehrtank- werden muss. Meiko verspricht in noch den Hygieneanforderungen nicht zu vergessen: die Wärme- transportautomaten fordert die DIN diesem Zusammenhang, nur so gerecht zu werden. Folglich arbei- rückgewinnung. Überall dort, wo 10510 im Minimum 2 Min. viel Wasser wie nötig zu nutzen tet es permanent an der Verbesse- warme Luft oder warmes Wasser Der vierte Faktor, die Mechanik, und Spülmittel verschmutzungsge- rung der Filtrations- und Siebsys- als Nebenprodukt anfallen, lohnt wird i.d.R. durch den Wasserdruck recht zu verbrauchen. Mit der Ent- teme. Auch das Spülsystem Vario- sich diese. lis


GVmanager_08_2012
To see the actual publication please follow the link above