Page 19

GVmanager_08_2012

Filterkaffee – etwa 70 % der Studenten ent- schule Hannover auf dem Expo-Gelände scheiden sich für die einfachste und güns- umgesetzt wird. Sowohl im Café Seeblick tige Variante. „70 ct pro Tasse sind für die als auch in der Mokkabar wird seit März meisten Studenten erschwinglich, aber auch ebenfalls mit Cafina-Automaten gearbeitet. die Schnelligkeit der Zubereitung ist für sie ein Argument“, betont Rainer Dowidat. Foodbereich stabilisiert Etwas gemächlicher als in der Contine Dass Kaffee für Betriebe in der Gastrono- geht es in der angeschlossenen Café-Bar mie und im GV-Bereich als wichtiger Um- mit Bedienung zu. Hier kann man ab 11 Uhr satzbringer gilt, ist kein Geheimnis. Die eine Kaffeevielfalt erleben, die der richtiger Zahlen von Rainer Dowidat bestätigen dies: Coffeeshops nahe kommt. Kaffeespeziali- Rund 1,1 Mio. Heißgetränke im Jahr wur- täten von Espresso bis Latte macchiato wer- den demnach bei einem Gesamtumsatz von den auf Bestellung vom Mensapersonal an 6,4 Mio € in sämtlichen Verpflegungsstät- der Cafina-Alpha-Straße mit Kaffee-Voll- ten des Studentenwerks Hannover ver- automat, Milchkühlschrank, Tassenwärmer kauft. Für ihn dienen die Kaffeeumsätze und Schokodispenser zubereitet. Auch auf auch dazu, die Verkaufspreise im Food- Sonderwünsche wie Getränke mit laktose- bereich konstant zu halten: „Ich verkaufe freier Milch oder zusätzlichen Aromen, die gerne Kaffee. Gerade in hochsubventionier- mit Hilfe von Sirupen des Herstellers Monin ten Bereichen profitieren wir davon“, sagt er. auf Wunsch und gegen Aufpreis zugesetzt Geplant ist, dass in Zukunft sukzessive werden, sind die Mitarbeiter vorbereitet. alle alten Maschinen der Betriebsstandorte Eine Kuchen auswahl aus der eigenen Kon- des Studentenwerks Hannover auf Cafina- ditorei komplettiert das Angebot. Die Kaf- Modelle umgestellt werden. „Seit der Instal- feespezialitäten schlagen im Vergleich zum lation der neuen Maschinen hat es noch kei- Filterkaffee mit einigen Cent mehr zu nen längeren Betriebsausfall gegeben“, be- Buche: Ein Cappuccino kostet 1,20 €, Latte richtet Rainer Dowidat. Zufrieden ist er auch macchiato liegt bei 1,65 €. Bezahlt wird bar mit dem Kundendienst, der bei der Inbe- oder mit Karte. Etwa 1.000 Heißgetränke triebnahme stets vor Ort ist, um die Geräte pro Tag werden laut Statistik dort verkauft. nachzujustieren, bis das Brühergebnis dem Nur wenige Laufmeter von der Contine Geschmack der Gäste entspricht. Die tech- entfernt befindet sich eine weitere Kaffee- nischen Leiter der Mensa sind an zwei Tagen Verkaufsstelle, die vom Studentenwerk be- geschult worden, damit sie kleinere Betriebs- triebene Mokkabar. Sie ist ein Beispiel für störungen eigenhändig beheben können. das kioskartige Cafeteria-Konzept, das in Das Studentenwerk hat seine Kaffeema- dieser oder ähnlicher Form auch an weite- schinen selbst finanziert und ist damit frei in ren Standorten wie dem neu eröffneten der Wahl des Kaffeelieferanten. Seit Kur- Café Seeblick im Design Center der Hoch- zem ist Melitta jedoch auch als Kaffeeliefe- rant mit an Bord, was von Vorteil ist, weil es für den Service damit nur einen verantwort- lichen Ansprechpartner gibt, egal ob es um die Maschinen oder um den Kaffee geht. Rainer Dowidat wirkt nicht wie einer, der ohne Weiteres Lobeshymnen vom Stapel lässt, er ist ein kritischer und scharf kal- kulierender Kunde. Fragt man ihn nach den Vorteilen der neuen Maschinen, muss er trotzdem nicht lange überlegen: Neben dem weitgehend pannenfreien Betrieb hat ihn die zuverlässige Kundenbetreuung überzeugt. „Wir haben jetzt einen verläss- Fotos: Kopsa lichen Partner gefunden, der einsatzbereit Zufrieden mit dem Umsatz des Kaffeekonsums: und schnell vor Ort ist, wenn man ihn Rainer Dowidat (l.), Leiter Hochschulgastronomie. braucht.“ Nathalie Kopsa 8/2012 GVmanager 19


GVmanager_08_2012
To see the actual publication please follow the link above