Ausbildung - Rudolf Achenbach Preis 2012

24_Stunden_Gastlichkeit_04_2012

AUSBILDUNG Nachwuchsköche bewährten sich Deutschlands bester Nachwuchskoch 2012 heißt Felix Weber vom Brenners Park-Hotel. Im Finale des 38. Rudolf Achenbach Preises setzte sich der Baden-Badener erfolgreich gegen acht Mitstreiter durch. A der 155 örtlichen Zweig- richten sechs Stunden. Bei den • Gebratene Perlhuhnbrust, fri- Praktikumsaufenthalt im HotelSieger einen Sachpreis in Formeines Fernsehers sowie einensche Salsa, Schmorgemüseund Schmelzkartoffelnten die Teilnehmer 30 MinutenZeit, für das Kochen und An-lle neun Finalisten gingenaus Vorentscheidungen vereine und anschließenden Vor- Pflichtkomponenten Frischkäse • Variation von weißer Schoko- Plaza Athenee Bangkok, A entscheidungen der VKD Lan- und Bündnerfleisch (Vorspeise), lade, Ananas und Kirsche Royal Meridien. Auch die ande- desverbände hervor, an denen Erbsen und Flusskrebsschwänze Neben der Urkunde und einer ren Finalisten wurden mit Geld- sich rund 800 Auszubildende des (Zwischengericht), Perlhuhnbrust Prämie von 1.000 € erhielt der und Sachpreisen belohnt. letzten Lehrjahres beteiligten. (Hauptgang) und weiße Schoko- Gekocht wurde im Finale des lade (Dessert) war Ideenreichtum ältesten Bundesjugendwettbe- gefragt, um die Jury mit Ge- werbs des Verbandes der Köche schmack und Anrichteweise zu Deutschlands e.V. (VKD) und überzeugen. Zusätzliche Bedin- der Achenbach Delikatessen gung war es, die Vorspeise in Manufaktur in den Küchen des der von der Achenbach Delika- Best Western Premier IB-Hotel tessen Manufaktur entwickel- Friedberger Warte unter den ten Delice-Form herzustellen. kritischen Augen einer sechs- Felix Weber überzeugte die köpfigen Jury aus erfahrenen Jury durch sein Fachwissen, sei- Küchenmeistern. Neben einer ne Arbeitstechnik sowie ein ho- theoretischen Prüfung mit Fach- hes Maß an Kreativität. Sein fragen und Rohstofferkennung Sieger-Menü bestand aus: galt es aus einem vorgegebenen • Delice von Frischkäse und Ka- Warenkorb, der erst am Wett- rotte, Bündnerfleisch und Avo- kampftag bekannt gegeben cado wurde, ein 4-Gänge-Menü zu • Ravioli von Flusskrebsschwän- planen und zuzubereiten. Für zen mit zweierlei Erbsen und die kreative Ideenfindung hat- Jaipur-Curry-Schaum DIE FINALISTEN: 1. Platz: Felix Weber, Brenners Park-Hotel, Baden-Baden 2. Platz: Annerose Lillge, Gastronomie Pütter, Hamburg 3. Platz: Stefan Heidicke, Hilton Hotel, Berlin 4. Platz: • Maria Jäger, Restaurant Triptrap, Schermbeck Gute Küche hat viele Gesichter. • Madeleine Gaedecke, Dammühle, Marburg • Erik Martin, La bouchée, Chemnitz Entdecken Sie eine Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Unser Foto: Theimer • Richard Schmidtkonz, Feinkost Käfer, München hochwertiges Vollsortiment liefert die Zutaten für eine perfekte • Falko Weiß, Brogsitters Sanct Peter, Bad Neuenahr-Ahrw. kulinarische Performance in Restaurant- und Großküchen. • Jan Phillipp Wesemann, Das Hotel am Landtagsplatz, www.tifa.de Hösseringen 24 Stunden Gastlichkeit 4/2012 47


24_Stunden_Gastlichkeit_04_2012
To see the actual publication please follow the link above