Page 21

24_Stunden_Gastlichkeit_04_2012

➙ Hohe Authentizität ➙ Einfache, kreative Küche ➙ Frontcooking und offene Küche ➙ Regionale Rohstoffe ➙ Motiviertes, offenes, kreatives Team ➙ Konsequentes Marketingkonzept SURF & TURF – FLUGHAFEN MÜNCHEN Von allen Seiten offenes Flughafenres- taurant mit Surf & Turf-Spezialitäten und Take-away-Angebot. Authentisches Ambiente und visuelle Technik erhöhen den Erlebnisfaktor. ● Betreiber: Betreiber: Allresto Flughafen München Hotel und Gaststätten GmbH ● Mitarbeiter: 16 ● Plätze: 80 ● Fleisch: Vinzenz Murr (Hofgut Schwaige) ● Kassensystem: Micros Fidelio ● Kombidämpfer: Rational ● Kühlschränke: Cool Compact Kühlgeräte ● Papier für Ofenkartoffel: Saga (Metsä Tissue) ● Salamander: Bartscher ● Spültechnik: Winterhalter ● To-go-Verpackungen: Ragaller Eine He rausforderung war es, hier Restau- der Fleischtheke Rindfleisch regionaler Auf der Getränkekarte stehen hausge- rant-Atmosphäre an einem Platz zu schaf- Herkunft vom Hofgut Schwaige, US-Rin- machte Limonaden und Ice Tea sowie ausge- fen, der rundum offen und an dem immer derlende sowie in „Dry aged“-Qualitäten. wählte Weine, Cocktails und bayerisches etwas in Bewegung ist“, erklärt Christine Auch Salat und Gemüse stammen von hei- Bier. Für die Extraportion Vitamine gibt es Müller, Abt.-Leitung Marketing und PR von mischen Bauern. 90 % der Lebensmittel verschiedene frische Säfte. All-resto. Ebenso transparent und vielseitig kauft Allresto in Bayern ein. Fisch und Mee- wie das kulinarische Angebot ist die Gäste- resfrüchte werden nur von Erzeugern bezo- Gleichbleibende Qualität schar: Reisende aller Couleur, Mitarbeiter gen, die sich dem nachhaltigen Fischfang Im Zwei-Schicht-Betrieb sorgen 16 Mitar- des Flughafens und der Fluggesellschaften, verpflichtet haben. „Sehr beliebt ist aber beiter von 6 bis 21 Uhr für das Wohl der Besucher aus der Region u. v. m. sind hier auch unsere Ofenkartoffel ,Mrs. Gloria' mit Gäste – fünf in der Küche, neun im Service eingeladen, die kulinarische Vielfalt zu ge- hausgemachter Sour Creme. Die Kartoffeln und zwei Auszubildende. Dabei steht nießen und in die Erlebniswelt Surfen ein- kommen aus dem Umland und werden in Stephan Reimann gerne selbst mit an der zutauchen. Neben der Bar spricht ein in- einem speziellen Papier eingewickelt im Front und richtet die Speisen klassisch, aber dividuell nutzbares „digitales Fenster“ mit Wärmeofen präsentiert“, betont Küchen- durchaus kreativ auf Tellern mit Steingut- Landschafts-, Surf- und Beachbildern und chef Stephan Reimann. Pro Tag wird der charakter an. „Die Arbeitsabläufe müssen Filmen die Gäste visuell an. Ofen im Schnitt dreimal mit Mrs. Gloria be- exakt passen. Deshalb garen wir die Steaks schickt. Aber auch Vegetarier kommen hier z. B. auf Kerntemperatur vor und wenn sie Für jeden etwas dabei auf ihre Kosten, z. B. mit gefüllter Avocado bestellt werden, braten wir sie nur nochmal Im kulinarischen Mittelpunkt steht der Na- mit Tomaten-Basilikum-Salat und Ciabatta. kurz mit Grillmuster an. So ist das Fleisch mensgeber „Surf & Turf“ – jene phantasie- Und wer zu den frühen Gästen am Morgen immer gleich rosa und der Gast bekommt volle Kreation von Fleisch mit fangfrischem zählt, kann sich zum Frühstück frische immer die gleiche Qualität“, erklärt der Fisch und Meeresfrüchten. Hell erleuchtet Pancakes oder selbst belegte, kreative Ba- Küchenchef. Wem das gefällt, der kann sich Fotos: Theimer und mit großen Glasfronten versehen, ma- gels schmecken lassen. Dazu gibt’s Refill- Fleisch und Fisch aus der Frischetheke auch chen die beiden großen Theken Fisch- und Coffee. Das Speisenangebot umfasst zudem mit nach Hause nehmen. Die Steakanlei- Fleischfans hier richtig Lust auf me(e)hr. In selbst zubereitete Fish & Chips mit engli- tung für das „perfekte Steak“ des Küchen- der Fischtheke liegen Klassiker wie Dora- schem Malzessig, Salate sowie Sushi-Krea- chefs gibt es gratis im Internet dazu. mth den, Zander oder Lachs auf dem Eisbett, in tionen und frische Früchte zum Mitnehmen. www.allresto.de 24 Stunden Gastlichkeit 4/2012 21


24_Stunden_Gastlichkeit_04_2012
To see the actual publication please follow the link above