Page 39

GVmanager_05_2017

Fotos: Kirchner, Studierendenwerk Karlsruhe Kostenlose Info-Pakete Mit je bis zu 10 verschiedenen Katalogen + Urlaubsführer mit 300 Anbietern weltweit Bitte Info-Paket(e) senden für: Bauernhof-Urlaub Wander-Urlaub Fahrrad-Urlaub Städte Familien-Urlaub Bauernhof Familie Wandern Einfach Coupon ausfüllen, ausschneiden und senden an: B&L MedienGesellschaft mbH & Co. KG Ridlerstraße 37 oder faxen an: 089/370 60 111 80339 München Absender: Vorname, Name: Straße, Hausnummer: PLZ, Ort: Telefon: Rad Städte dem Koeriwerk überraschenderweise 25 % mehr Umsatz generiert als die vorher sechs Jahre am gleichen Stand-ort beheimatete Currywurst-Bar. „Und das sind On-Top-Umsätze! Wir haben keine Ein-brüche an den anderen Ausgaben“, betont Claus Konrad. Neben dem Branding und der Modernisierung der Räumlichkeiten trägt dazu wohl auch die erweiterte Zielgruppe bei. So liegt der Anteil der veganen Variante bei stol-zen 25 %. Obwohl es dem Leiter der Hoch-schulgastronomie also nicht darum ging, mit dem Koeriwerk Geld zu verdienen, hat er die-ses Ziel indirekt erreicht. Weitere Eigenpflanzen gesät Das Koeriwerk wird nicht die einzige Eigen-pflanze des Studierendenwerks bleiben. Der qualitative Hintergedanke hat bereits neue Wurzeln getrieben. So laufen die Umbau-maßnahmen für eine gläserne Pastamanufak-tur, die Basis der Marke Nudelwerk, bereits und die Wort-Bild-Marke Pizzawerk für die Pizzalinie ist ebenfalls schon geschützt. Wäh-rend Claus Konrad gedanklich also schon zwei Schritte weiter ist, kommt ihm die Konkurrenz gerade auf die Schliche: „Wir haben eine An-frage von einem deutschen Franchiser bekom-men, der unser Konzept gerne haben möch-te.“ Das muss er sich noch gründlich überle-gen. Eine lizenzfreie Weitergabe innerhalb der Branchenfamilie des Deutschen Studierenden-werks ist allerdings kein Thema. So wird dem-nächst auch das Studierendenwerk Stuttgart ein Koeriwerk eröffnen. Claus Konrads einzige Bedingung: „Jeder muss sich an unsere Spiel-regeln halten.“ Damit spielt er u. a. auf die streitbare Philosophie des Bratens und Schnei-dens der Wurst an. „Unsere Wurst ist im Gan-zen zu braten und zu servieren – oder maximal von Hand und nicht elektrisch zu schneiden. Da bleiben wir der hand,werk’lichen Linie treu“, ergänzt er augenzwinkernd. kir KOERIWERK® Eingetragene Marke des Studie-rendenwerks Karlsruhe AöR für ein Currywurst-Konzept Besondere Zutaten:  Selbst entwickelte 100%ige Kalbsbrat-wurst im Schafssaitling  Vegane Bratwurst als Alternative  Selbst entwickelte vegane Currysauce ohne Konservierungsstoffe, Ge-schmacksverstärker, Gluten, Laktose  6 ausgewählte Currygewürzmischungen  Pommes mit Steakhouse-Schnitt  Baguette, möglichst Frischware Preis: 1,80 € inkl. Scheibe Baguette, Pommes frites 1,20 € extra Ausgewählte Partner: Develey, Metzgerei Buchmann, Raps Gewürzwerk Auszug der Lizenzbedingungen:  Neben Pommes und Baguette sind alternative/weitere Beilagen ausge-schlossen oder explizit zu genehmigen.  Die Wurst ist im Ganzen zu braten und zu servieren o. per Hand zu schneiden. An der „Werkbank“ entsteht mittels sechs Currys die „eigene“ Wurst, die mit den passenden Merkzetteln gerne gepostet wird.


GVmanager_05_2017
To see the actual publication please follow the link above