Zeppelin Universität, Friedrichshafen: Die Seele des Hauses

GVmanager_05_2017

Fotos: Lesch Mittags um 12 Uhr füllt sich die Men-sa am ZF Campus der Zeppelin Uni-versität. Studenten strömen aus den Seminarräumen: Heute stehen Hühnerfrikas-see und Reibekuchen-Spinat-Burger auf dem Speiseplan. Wie jeden Tag gibt es ein Gericht für Fleischliebhaber und eines für Vegetarier. Dazu gibt es ein Beilagen- und Gemüsebuffet. Eine Auswahl, die die Studenten der privaten Universität anspricht: „Jeden Mittag entschei-den sich ungefähr 70 % für das Fleischgericht. Mir persönlich ist es ja egal, ob ich zwei ve-getarische Gerichte koche oder eines davon mit Fleisch. Ich finde, man sollte den Studen-ten selbst die Wahl lassen“, erklärt Stephan Zupfer, Mensaleiter der Zeppelin Universität, die Zusammensetzung des Speiseplans. Ihm ist es wichtig, das Prinzip der Regionalität kon-sequent umzusetzen. So kommt das Gemüse z. B. aus der Region rund um den Bodensee und die Milch von Omira aus Ravensburg. Auch in puncto Fleisch weiß Stephan Zupfer was er will: „Fleisch aus artgerechter Haltung ist für mich Pflicht.“ Dementsprechend bekom-men die Studenten regelmäßig Buchmann‘s LandSchwein auf den Teller. Das Familienun-ternehmen ist seit mehr als 80 Jahren in der Region Oberschwaben/Allgäu verwurzelt und legt großen Wert darauf, die Tiere artgerecht zu halten, sie mit gutem Futter zu versorgen und die Landwirte in der Umgebung zu unter-stützen. Das spart auch lange Transportwege Die Seele des Hauses und schont die Umwelt. Eine Philosophie, die Stephan Zupfer gerne unterstützt. Nichtsdes-totrotz muss auch er auf die Kosten achten: So zahlen Studenten für ein Hauptgericht 3,80 €, wobei der Preis nur die Produktkosten deckt. das ist nicht immer einfach, gerade da „seine“ Studenten ein bisschen wählerisch seien: „Wir sind hier eine kleine, feine Universität, da er-warten die Studenten auch ein entsprechend gutes Essen.“ Trotzdem mag er die Arbeit mit den jungen Leuten gerne, vor allem wegen der familiären Stimmung. Studenten als Sprachrohr Nicht umsonst nennen die Studenten Stephan Zupfer, der seit 2009 für die Universität am Bodensee kocht, „die Seele des Hauses“. Schließlich füllt er die „Seele“, so auch der Name der Mensa, mit Geschmack. Damit der Speiseplan gut ankommt, muss die Kommuni-kation zwischen Küchenleiter und Studenten- Die Zeppelin Universität in Friedrichshafen hebt sich ab. Nicht nur wegen der schönen Lage direkt am Bodensee, sondern auch wegen ihrer „Seele“, die einen gehobenen Anspruch sowie Regionalität lebt.  Stephan Zupfer (F. o.) ist Küchenleiter der Mensa „Seele“ und wird unter Studenten auch die „Seele des Hauses“ genannt.


GVmanager_05_2017
To see the actual publication please follow the link above