Kaffeebohnen & Tee: Heißes Thema

GVmanager_05_2017

Kaffee & Tee Heißgetränke sind auch in der warmen Jahreszeit ein wichtiges Thema. Wir stellen die News der Saison vor. Beim Filterkaffee zeigen sich die außer-gewöhnlichen Qualitäten der Kaffee-bohnen, wenn sich fruchtige, frische Aromen zu einer Balance zwischen kraftvollem Geschmack und edler Säure vereinen. Filterkaf-fee ist nicht nur für Baristas und Kaffeeliebha-ber z. B. durch die „Cold Brew“-Methode eine Herausforderung, er bedient auch den Wunsch vieler Gäste, die das pure Geschmacksspek-trum einer Tasse Kaffee genießen möchten. Im Hochland der peruanischen Anden wachsen die Bohnen für den Seeberger Single Origin Peru aus 100 % Arabica-Kaffee. Nach der Veredelung mittels Langzeit-röstung zeichnet sich die Tasse Filterkaffee durch einen süßlichen, mittelschweren Körper und eine nussige, angenehme Würze aus. Der südlichste Teil Äthiopiens, die Sidamo-Region, ist die Heimat des gleichnamigen Single Ori-gins. Im Schatten von Bergbäumen bringen sie Arabicabohnen mit leichtem Körper und floralem Aroma mit Zitrus-Anteilen hervor. Um die ausgeprägten, typischen Aromen fachge-recht in die Tasse zu bringen, empfiehlt Anja Bosch, Barista aus dem Seeberger Compe-tence Center, die Zubereitung als Filterkaffee: „Mit unseren Single Origin Kaffees geben wir unseren Kunden ein Kaffeekonzept mit auf den Weg, mit dem diese ihren Gästen einen besonderen Kaffeemoment mit einem überra-schenden Geschmackserlebnis, Qualität und Handwerk bieten können. Denn durch die helle Röstung kommen inten-sive Aromen besonders gut zur Geltung.“ Auch J.J.Darboven präsentiert mit den neuen ID Origins Colombia, Ethiopia, Brasil, Nicara-gua, India und Kenya sortenreine Ursprungs-kaffees. Jede Sorte wurde abgestimmt auf Lage und Höhe ihres Anbaugebiets weiterverarbei-tet. Eine schonende Langzeitröstung sorgt für harmonische Geschmackskompositionen und feine Aromen. Während der „lightmedi-um“ geröstete Brasil ein würziges Aroma und leichte Nuss- und Fruchtnoten mitbringt, kommt der „dark“ geröstete India kräf-tig und körperbetont mit einem Hauch dunkler Schokolade daher. „Egal, ob ID Origins langsam und genussvoll per Hand oder per Knopfdruck am Vollautomaten zubereitet wird, der Kaffee verliert nie seinen Charakter oder sein Aroma“, erklärt Ralf Neubert, Geschäftsführer Ver-trieb bei J.J.Darboven. Neu im Programm von Azul ist die Specialty Coffee- Linie. Die Foto: JDE Professional Heißes Thema 20 GVmanager 5 /2017


GVmanager_05_2017
To see the actual publication please follow the link above