Ausbildung - Marktforschung: Ein starkes Fundament

GVmanager_03_2017

Ausbildung Ein starkes Fundament Ausbildung oder Studium? Oder beides? Fest steht: Die Neigung, ein Studium aufzunehmen, wächst. Doch inwieweit nimmt die Akademisierung auch im Gastgewerbe zu? Zeit, der Branche ein paar Fragen zu stellen. Fotos: © alphaspirit — Fotolia.com, © He2 – Fotolia.com Bei Fachkräften wie Köchen, bei denen das handwerkliche Können im Vorder-grund steht, ist es schwer vorstellbar, dass ein Studium die duale Ausbildung erset-zen kann.“ Diese Meinung vertritt nicht nur Martina Eberl, Leiterin Recruiting und HR-Development bei Käfer. Wir haben uns in der Branche umgehört. Im Zeitraum von zwei Wo-chen haben wir dafür 284 Verantwortliche aus Gemeinschaftsverpflegung (31 %), Schulver- pflegung (2,8 %), Hotellerie (37,3%) und Gas-tronomie (28,9 %), zur Ausbildungssituation befragt. Dabei wurden kleine (bis fünf Mitar-beiter), aber auch große Betriebe (mehr als 100 Mitarbeiter) gleichermaßen berücksichtigt. Schon jetzt soll ge-sagt sein: Es kommt nicht auf die Größe an. Laut Umfrageergebnis stehen die Be-werberzahlen nicht im Verhältnis zur Größe eines Betriebs. So gibt es in kleinen Betrieben mit bis zu fünf Mitarbeitern mitunter keine einzige Be-werbung, aber auch mal knapp zehn. Das än-dert sich auch nicht, wenn der Betrieb mehr als 100 Mitarbeiter hat: Auch dann gibt es keine Garantie für Be-werbungen. Gleichzeitig können sich in ande-ren Betrieben dieser Größe über 100 Bewerber finden. Unabhängig von der Größe sind sich die Verantwortlichen aber branchenübergrei-fend einig (76,6 %): Die Bewerberanzahl ist generell weniger geworden. Nichtsdestotrotz: 79,3 % der Befragten bieten nach wie vor die klassische Ausbildung an. Dabei setzen die Unternehmen vor allem auf die Berufe Koch (74,7 %), Restaurantfachmann (48,3 %), Hotelfachmann (44,8 %) und Fachkraft für das Gastgewerbe (41,4 %). 19,6 % geben ihrem Nachwuchs zudem die Möglichkeit, ein duales Studium zu absolvieren. Dabei sind besonders die Studiengänge Gastronomiemanagement, Hospitality Management, Hotelmanage-ment, Tourismusmanagement und Betriebs- „Bei Fachkräften wie Köchen, bei denen das hand-werkliche Können im Vordergrund steht, ist es schwer vorstellbar, dass ein Studium die duale Aus-bildung ersetzt.“ Martina Eberl, Leiterin Recruiting/HR-Development, Käfer 60 GVmanager 3 /2017 Geschlossener Stationswagen zum anwenderfreundlichen Transport diverser Tablettversionen Nur eine von vielen temp-rite Lösungen für Ihre Speisen-Verteilung! temp-rite International GmbH Tel. +49 4 21 / 4 86 92-0 info@temp-rite.de www.temp-rite.eu Für mehr Infos zum Temp-Trolley einfach QR-Code scannen:


GVmanager_03_2017
To see the actual publication please follow the link above