Küchentechnik - Damit Prozesse rund laufen

GVmanager_01_02_2017

Die Zufriedenheit der Tischgäste und Mitarbeiter sowie die Wirt-schaftlichkeit des Betriebs sind vereinfacht gesagt das tägliche Ziel von Profiküchen. Um dieses dauerhaft zu erreichen, ist ein optimaler Arbeitsablauf anzu-streben. Doch wie gelangen GV-Betriebe zum „Opti-mum“? Wer Arbeitspro-zesse im Küchenalltag nicht prüft, der läuft Gefahr, sich auf ewig an solche zu binden, die dem Betrieb auf Dauer schaden könn-ten – Fehlerquelle Nr. 1 in jeder Küche ist laut René Eichhorn, Ge-schäftsführer bei Krefft, immer der Mensch. „Oft sind es organisatorische Dinge, welche Abläufe komplizierter und damit langsamer und ineffizienter machen, als das tatsächlich notwendig wäre. Abläufe sind meistens einmal etabliert und werden dann selten wieder auf Richtigkeit und veränderte Notwendigkeiten angepasst“, bestätigt Elke Vollmer, Manager Interna-tional Marketing bei Hobart. Im Umkehrschluss bedeutet das: Wer Prozesse regelmäßig analysiert, kann Fehlerquellen ausmerzen und arbeitet somit wirtschaftlicher. „Wir wissen alle, dass der Arbeitsalltag in einer Großkü-che für die Mitarbeiter sehr stressig sein kann“, sagt Andreas Witte, Ge-schäftsführer von Unox Deutsch-land, und ergänzt: „Gleichzeitig sind Fachkräfte rar und so unter-stützt angelerntes Personal den Küchenbetrieb.“ Die Folge: Fehler können überall passieren, sei es bei den Zubereitungszeiten, den manuel-len Einstellungen am Ofen oder bei der Anpassung auf unterschiedliche Beschi-ckungsmengen. Auch Gerhard Kramer, Projekt Direktor bei Rational Großküchen-technik, bestätigt den „extremen Fachkräf-temangel“ als einen Grund, der die Wirtschaft-lichkeit von GV-Betrieben auf die Probe stellt. „Es bleibt oft keine Zeit mehr für Selbstreflexion zur Optimierung von bestehenden Abläufen“, räumt Meike Stelljes vom Produkt Management bei Frima ein. „Um Personalmangel und Kosten-druck nachhaltig abfedern zu können, muss die Küchentechnik leistungsfähig, flexibel und res-sourcenschonend sein.“ Technische Stütze „Die moderne, multifunktionelle Küchentechnik ist das Rückgrat für einen effizienten Arbeitsfluss“, bringt Dr. Janine Kühn, Commercial Manager bei Fotos: Colourbox.de, Krefft Damit Prozesse rund laufen Wer Abläufe im Alltag regelmäßig prüft, überdenkt und auch neue Wege einschlägt, kann den Arbeitsprozess stetig optimieren. Die Wirtschaftlichkeit des Betriebs bleibt so konstant bzw. wird gesteigert. 30 GVmanager 1-2 /2017


GVmanager_01_02_2017
To see the actual publication please follow the link above