Marktforschung - GV-Barometer: Aufgedeckte Trends

GVmanager_01_02_2017

Fotos: Colourbox.de, © Sarsmis – Fotolia.com, © Gina Sanders – Fotolia.com Marktforschung Aufgedeckte Trends Geld Wie in jedem Jahr, gibt das GV-Barometer bereits vor der Internorga einen Ausblick auf aktuelle Trends der Branche, die auf der Messe vertieft werden können. Snack Bleiben saisonale und regionale Lebens-mittel weiterhin das Non-Plus-Ultra in Profiküchen? Ebbt der Vegetarisch-/Ve-gan- Hype ab? Welcher Trend nimmt in 2017 Fahrt auf? Antworten darauf liefert das GV-Ba-rometer, dessen Ergebnisse von der Hamburg Messe und Congress im Vorfeld der Internorga veröffentlicht wurden. Nachfolgend widmen wir uns der Frage, was zukünftig in GV-Betrie-ben serviert wird. Eine zunehmende Bereitschaft der Gäste, für qualitativ hochwertige Angebote einen höhe- ren Preis zu zahlen, ist in Betriebsrestaurants zu spüren – nicht aber bzw. nur gering in Kli-niken und Seniorenheimen. So gaben 60 % der Betreiber von Betriebsrestaurants an, dass Tischgäste mehrmals pro Woche bzw. einmal pro Woche bereit dazu sind, einen überdurch-schnittlichen Preis für ein besonderes Essen zu bezahlen. Der Grund dafür ist das wachsende Bewusstsein für das Preis-Leistungs-Verhältnis guter Lebensmittel. In Kliniken/Sanatorien und Seniorenheimen sind die Anteile mit 38 bzw. 28 % eher gering. Allerdings bleibt hier offen, inwieweit das an einer geringen exter-nen Klientel liegt oder einer geringen internen Akzeptanz von Gästen, die sowiso vollverpflegt werden. Regional hat Saison Unangefochten stehen weiterhin saisonale und regionale Produkte hoch im Kurs, für 95 % der Betriebscasinos und 84 % der Kliniken und Seniorenheime sind sie unerlässlich (vgl. Grafik 1). Jeweils über die Hälfte der Verfech-ter von Saisonalität und Regionalität sind sogar 57 % 51 % 12 GVmanager 1-2 /2017


GVmanager_01_02_2017
To see the actual publication please follow the link above