Page 31

GVmanager_12_2016

Foto: Valess/FrieslandCampina Foodservice MARKENSCHAUFENSTER Jetzt mit Webshop ! www.frilich.de Currywurst & Co. Anz_GV_90x40mm_Ausg10_4c.indd 1 06.10.14 08:47 Schluss mit der Kaffeesatz-Leserei. ROP-R8 IRMA & FiBu - Die intelligente Lösung für zeitgemäßes Management in der Gastronomie, Hotellerie, Event-Management, Catering und Gemeinschaftsverpflegung. www.ropit.de schon eine feine Barbecue Note oder eine pikante Tomato Salsa Sauce. Der Ketchup-Spezialist Heinz Food Service bietet diese Saucen in 2,15-l-Kannen mit Pumpaufsatz an. Weitere Opti-onen hält die Heinz King Kong Range mit handlichen 875-ml- Squeeze Dosierflaschen bereit. So heizt z. B. die feurig-scharfe Fire-cracker Sauce mit ihrer Chipotle- Note der Currywurst noch einmal richtig ein. Wer es lieber mild-fruchtig mag, für den gibt es die Heinz Curry Mango Sauce. Einen asiatischen Akzent verleiht die Sti-cky Korean Barbecue Sauce mit der süßen Note der Sojasauce. Individuelle Handschrift Wenn die Gäste vor der Ausgabe-theke drängen, weil die beliebte Currywurst auf dem Speiseplan steht, sind Köche froh über High-Convenience. Vossko Foodservice bietet mit be-reits in Scheiben geschnit-tener Geflügelbratwurst eine schnelle Lösung, die auch bei muslimischen Gäs-ten punktet. Der kalibrierte Schnitt in ca. 24 mm große und 10 mm dicke Scheiben garantiert Kalkulationssicher-heit und eine individuelle Portio-nierung. Das Produkt wurde ohne Darm im Frittierbad komplett ge-gart und danach tiefgefroren. Es ist zwölf Monate haltbar. Auch die Geflügel-Currywurst be-weist ihre multikulturelle Wand-lungsfähigkeit. Schon wenige Kniffe genügen, um die klassische Curry-Ketchup- Sauce zu variieren. „Very british“ wird die Sauce mit ein wenig frischer Minze. Und mit Zutaten wie passierten Tomaten, klein geschnittenen Cor-nichons, Zwiebeln und Kapern sowie fein ge-hackten Kräutern wie Thy-mian oder Rosmarin kommt Gästen ihre Currywurst garantiert spanisch vor. Oder wie wäre es mit einer Currywurst Roter Platz? Vossko Foodservice empfiehlt dazu die Beigabe von pürierter Roter Bete sowie – wo es erlaubt ist – einem Schlückchen Wodka. Auch die Currywurst Taksim dürf-te die Neugier der Gäste wecken: „Experimentieren Sie doch ein-fach mal mit Minze, Kreuzküm-mel und roter Paprikachili“, lautet der Tipp von Kerstin Böckenhoff, Marketing Vossko Foodservice, und ergänzt: „Euro-asiatische Ak-zente fließen ferner mit Gewürz-mischungen wie Osman Baharati ein, die Knoblauch, Oregano, Paprika, getrocknete Petersilien-blätter und schwarzen Pfeffer ent-halten.“ Kultfaktor Alle Inszenierungsideen lassen sich natürlich auch mit Currywürsten aus Schwein, Lamm oder Rind um-setzen. Für Vegetarier und Veganer gibt es inzwischen ebenfalls Alter-nativen, um im Currywurst-Fieber mitzumischen. Wela-Trognitz liefert dazu seit Anfang 2016 das Produkt „vegan wie Currywurst“, das in der Gastronomie großen Anklang findet. Ermutigt von diesem Erfolg schob Produktentwickler Rainer Jenß ein halbes Jahr später „ve-gan wie Döner“ nach. „Auch der Döner gehört hierzulande zum liebsten Fastfood. Da lag es für uns nahe, eine vegane Alternative zu diesem Klassiker zu entwickeln.“ Zur internationalen Inszenierung laden dieses Produkt sowie die fleischlosen Valess Minis von Fries-landCampina Foodservice ein, die ebenfalls das Zeug zum Kultsnack haben. Gleiches gilt für die vege-tarischen und veganen Burger von Demeter-Felderzeugnisse sowie die Bulgur/Spinat- und die Grünkern/ Mandel-Masse, die einen opti-schen Ersatz zu Wurst, Frikadellen oder Cevapcici bieten und dem Koch eine Fülle an Abwandlungs-möglichkeiten bieten. Apropos Frikadellen: Es gibt kaum jemanden, der sie nicht mag. Da-mit rangieren die kleinen Bratklop-se in der Gunst der Gäste ebenfalls weit vorne. Internationale Akzente sind auch hier im Handumdrehen gesetzt: z. B. mit dem HitSchlem-mer Hacksteak von Salomon Food- World, das mit Paprika, Kirsch- tomaten, Zucchini und Schafskäse-würfeln schnell zum mediterranen Schlemmer Hacksteak wird. Mit Rosmarinkartoffeln dazu könnten die Gäste schnell ihr beliebtestes Essen, die Currywurst, vergessen oder sie das eine oder andere Mal durch ein abgewandeltes Gericht ersetzen. Cornelia Liederbach 12 /2016 GVmanager 31


GVmanager_12_2016
To see the actual publication please follow the link above