Page 8

GVmanager_11_2016

Wirtschaftliche Verpflegung Die Verpflegungsleistung gehört nur zum Sekundärbereich einer Gesund-heitseinrichtung, trotzdem zugleich zu den elementaren Dienstleistungen im Gesundheitsbetrieb. Um den Verpflegungsbetrieb frühzeitig zu optimieren oder neu auszurichten, gibt die DVKC am 29. November im Klinikum Leverkusen einen Einblick in Instrumentarien und Vorgehensweisen. Thematisiert werden u. a. Controlling-Instrumente für Verpflegungsbetriebe, Beschaffungsmanage-ment sowie Finanzierungsmodelle für Küchenneubauten oder -modernisie-rungen. Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.dvkc.de  Hochschulsozialpakt gefordert Das Deutsche Studentenwerk bekräftigte auf der Mensatagung 2016 seine Forderung nach einem Bund-Länder-„Hochschulsozialpakt“ für die soziale Infrastruktur für Studierende. Für den Ausbau und die Sanierung der Mensa-Kapazitä-ten der 58 Studentenwerke seien in den kommenden Jahren 800 Mio. € notwendig. Der Pakt soll ein Ge- samtvolumen von 2,25 Mrd. € haben. www.studentenwerke.de  Stärke zeigen Dehoga Bayern-Präsident Ulrich N. Brandl und Landesgeschäftsführer Dr. Thomas Geppert luden gemein-sam mit Timo Burger, Geschäftsfüh-rung Burgis, zur Partnerdialogver-anstaltung in die Kartoffelakademie nach Neumarkt und gewährten so einen Einblick in die Produktion von Burgis. Neben neuen Impulsen, Trends sowie aktuellen Informa-tionen aus der Branche stand der Rohstoff Kartoffel im Mittelpunkt. www.burgis.de  Klinik mit Room Service Beim Room Service im Krankenhaus können Patienten bestellen was sie wollen und wann sie wollen. Wer einen solchen Service anbieten will, kann von Pemcon eine Machbar-keitsstudie durchführen lassen, die u. a. EDV-Anforderungen, Personal-bedarf und ein maßgeschneidertes Room Service-Design (Speisekarte) umfasst. www.pemcon.at  Schwäbischer Willkommensgruß Zum Semesterbeginn servierte das Studierendenwerk Tübingen-Hohen-heim in den Mensen in Tübingen, Stuttgart-Hohenheim, Reutlingen, Nürtingen und Rottenburg Speziali-täten aus dem Ländle, darunter einen Schwabenteller mit Puten-schnitzel und ein Alblinsenragout mit Maultaschen. www.my-stuwe.de  Großauftrag gewonnen Aramark verpflegt ab 1. April 2017 die Mitarbeiter der Stadtwerke München. An sieben Standorten des Energieversorgers wird der Caterer die Betriebsgastronomie übernehmen, darunter die Zen-trale, das Ausbildungszentrum und verschiedene Betriebshöfe. Das Catering-Unternehmen setzte sich im Rahmen einer öffentlichen Ausschrei-bung durch. www.aramark.de  UTZ bei Ikea Fünf Kaffeeprodukte umfasst die neue UTZ-zertifizierte und aus ökologischem Anbau stammende Serie Påtår, die ab sofort in den Ikea Restaurants und Bistros zum Einsatz kommt. Dieser Schritt ist Teil der Bemühungen, dass Lebensmittel aus verantwortungsbewussten und nachhaltig bewirtschafteten Quellen stammen. www.ikea.com  100-fach Heißgetränke Seinen 100. Standort eröffnete chicco di caffè, Anbieter von Kaffeebars in der Gemeinschaftsver-pflegung, Anfang Oktober. In einem Ingolstädter Unternehmen versorgen nun sechs Mitarbeiter die Gäste mit Heißgetränken, einem Frühstücks-angebot, Kuchen und Gebäck sowie ganztägig mit einer Snackauswahl. www.chicco-di-caffe.de  Umweltfreundliche Kälte Ab 2020 dürfen Kältemittel mit einem Treibhauspotenzial (GWP) über 2.500 nur noch aufgearbeitet oder recycelt für Instandhaltung oder Wartung eingesetzt werden. Eurocool emp-fiehlt Küchenverantwortlichen daher, bereits bei der Neuanschaffung von steckerfertigen Kühlgeräten darauf zu achten, dass nur Kältemittel mit einem geringen GWP zum Einsatz kommen. Dazu gehören z. B. die Adande-Varicool-Kühlschubladensys-teme mit dem umweltfreundlichen Kältemittel R 600a des Unterneh-mens. www.eurocool-consult.com NEWS UND AKTUELLES Neuer Web-Auftritt Herzstück der neu überarbeiteten Website von Nestlé Professional ist eine umfangreiche Rezeptdatenbank. Über 550 Ideen lassen sich nach individuellen Kri-terien filtern. Die Sammlung enthält neben Nährwertangaben eine Liste der enthaltenen Allergene. Im neu gestalteten News-Bereich finden sich Trends, Events und Seminare, Ernährungstipps und Kochwissen, die nach Schlagwör-tern durchsucht und über die neue Sharing-Funktion mit Interessierten geteilt werden können. www.nestleprofessional.de Foto: Nestlé Professional Vernetzte Profiküche Standardisiert, optimiert, vernetzt – unter diesem Motto veranstaltet der Fach-verband Großkücheneinrichtungen im HKI Industrieverband am 15.12.2016 ein HKI-Forum. Es greift die Thematik App und mobile Endgeräte auf, ebenso wie die Thematik Profiküche, gebündelt mit Digitalisierung und lädt die Teil-nehmer in die Großküche von morgen ein. Erstmalig findet die Weiterbildung im Internationalen Congresscenter Stuttgart in Kooperation mit der Landes-messe Stuttgart statt. www.hki-online.de Branchenblick VERSTÄRKEN SIE DAS ST. JOSEFSHAUS IN RHEINFELDEN-HERTEN ALS Hauswirtschaftliche/-r Betriebsleiter/-in / Versorgungsmanager/-in Mit einer Qualifikation im Bereich Hauswirtschaft, Versorgung oder Hotelgewerbe sorgen Sie für die optimale Leistungserbringung in der Hauswirtschaft, Versorgung und Logistik. Dafür bieten wir Ihnen eine Vergütung nach den arbeitsvertraglichen Richtlinien des Caritasverbandes inkl. betrieblicher Altersversorgung. Die vollständige Ausschreibung finden Sie unter www.asculta.de/ personalberatung – bewerben Sie sich dort online oder per E-Mail bei der von uns beauftragten Personalberatungsgesellschaft: Albrecht-Thaer-Str. 2 48147 Münster personalberatung@asculta.de Wollen auch Sie nicht länger nur reden, sondern handeln? Das Resultat von Fastfood und falscher Ernährung sind übergewichtige Kinder und Jugendliche. Durch Ihre Spende unterstützen Sie den Geschmacksunterricht an Schulen – der Weg zur körpergerechten Ernährung. 8 GVmanager 11 /2016 Geschäftsstelle Toques d‘Or Stiftung, Winnender Straße 12, 73667 Kaisersbach-Ebni Tel: 07184/2918-112 Fax: 07184/2918-129 E-Mail: info@toquesdor-stiftung.de • www.toquesdor-stiftung.de Spendenkonto: BW Bank, BIC SOLADEST60, IBAN: DE72 6005 0101 7883 5004 21 Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen, Mitglied im Initiativkreis Stuttgarter Stiftungen, Mitglied im Bundesverband der Verbraucherverbände e.V.


GVmanager_11_2016
To see the actual publication please follow the link above