Page 33

GVmanager_11_2016

Foto: Langnese Sortiment. Wie wäre es etwa mit der passend zur Jahreszeit kreier-ten Sorte Carte D‘Or Zwetschge? Die macht sich auch zu Schokola-de gut, wie das Rezept (s. o.) zeigt. Klein, mit großer Wirkung Ja, die Produktauswahl ist riesig – oftmals sogar zu riesig. Aber dank der Mini-Formate ist das kein Pro-blem. „Minis sind auch deshalb so beliebt, weil die Gäste auswählen und die verschiedenen Varianten einfach mal ausprobieren kön-nen. Abwechslungsreichtum und Vielfalt sind wichtig für den Erfolg eines solchen Angebots“, sagt Thorsten Dammert. Und auch Josef Stöckle, Verkaufs-leiter bei Edna International, sagt: „Der Gast soll nicht das Gefühl haben, dass auch die Qualität des Desserts ‚mini‘ ist.“ Zudem lockt eine kleine Portionsgröße die Per-sonen, die sich vielleicht gegen ei-nen üppigen Nachtisch entschei-den würden. Schließlich ist die Portionsgröße einfach anzupassen und lässt sich optimal auf die Be- ZWETSCHGE (10 Portionen) 300 g Sahne, 300 g Milch, 170 g Eigelb, 500 g dunkle Schokolade 70 %, 100 g Mehl, 50 g Stärke, 50 g Kakao, 100 g Butter, 100 g Rohrzucker, 120 g Man-delgrieß, 150 g Walnüsse, 50 g Zucker, 50 g Wasser, 10 Kugeln Carte D’Or Zwetschge Für die Schokoladencreme Sahne, Milch und Eigelb zusammen im Thermomix® zur Rose abziehen. Die Scho-kolade unterrühren und in zehn Gläser füllen. Für die Schokoladen-streusel Mehl, Stärke, Kakao, Butter, Rohrzucker und Mandelgrieß zu einem Teig verkneten, anschließend zerbröseln und bei 170°C für 10 Min. im Ofen backen. Inzwischen aus Zucker und Wasser Läuter-zucker kochen. Die Walnüsse dazugeben und einreduzieren. Absie-ben und die Walnüsse bei 140°C frittieren. Die gebackenen Schokostreusel auf die Schokoladencreme geben. Zum Abschluss je eine Kugel Carte D’Or Zwetschge mit den Walnüs-sen auf dem Dessert platzieren. Das Buch „Vegan durch den Tag“ gibt Ideen für raffinierte aber dennoch simple vegane und allergenfreie Gerichte. VEGAN rund um die Uhr Die Themen nachhaltige Ernährung, Lebensmittelallergien und Unver-träglichkeiten gewinnen stetig an Bedeutung. Gastronomische Betriebe, die allergenfreie oder rein pflanzliche Alternativen bereitstellen, können bei den Gästen entsprechend punkten. Wie abwechslungsreich und schmackhaft ein solches Angebot aussehen kann, zeigt der Spezialist für pflanzliche Milchersatzprodukte LeHA mit dem Buch „Vegan durch den Tag“. In dem Leitfaden für die Verwendung der rein pflanzli-chen Schlagfix-Produkte präsen-tieren zwölf namhafte Köchinnen und Köche über 80 einfache, vegane Rezepte für verschiedene Verzehranlässe, unterteilt in Früh-stück, zweites Frühstück, Mittag, Kaffee, Abendessen sowie Cocktails & Drinks, darunter z. B. veganes Sushi, Süßkartoffel-Kürbis Burger, Kirschblütenmousse oder Kichererbsen-Bratlinge. In Zusammenarbeit mit der Tierrechtsorganisation Peta werden zudem die positiven Auswirkungen einer rein pflanzlichen Ernährung auf Gesundheit, Umwelt und Tierschutz dargestellt, die wissenschaftlich fundiert sind. M. Kümmel et al.: Vegan durch den Tag. Wiesbaden: Weimarer Verlagsgesellschaft, 208 Seiten, 19,90 €. Bestellbar über den stationären und elektonischen Buchhandel (ISBN: 978-3-7374-0251-4). Über LeHA: Mit Schlagfix hat LeHA eine geschmacksechte Alternative zu Milchprodukten für eine nachhaltige Ernäh-rung ohne tierische Produkte geschaffen. Die rein pflanz-lichen, kalorienarmen und leicht verträglichen Schlagfix- Produkte durchlaufen strenge hausinterne Qualitätskriterien, lückenlose Kontrollen sowie ständige Überprüfungen. Bei den Rohstoffen achtet LeHA auf einen lokalen und nachhalti-gen Bezug. Die Produkte sind deutschlandweit erhältlich: schlagfix.de Zwetschge krönt Schokolade dürfnisse und Wünsche des Gasts abstimmen. Das hat auch Fries-landCampina Foodservice bei der Entwicklung der Produkte berücksichtigt. Der Anwender kann u. a. alle Debic Dessert-basen wie Mousse au Chocolat, Panna Cotta oder Parfait als Mini- Portionen zubereiten. „Mit den Dessertbasen ist ein hoher Umsatz gewährleistet. Bei der Zuberei-tung von Mousse au Chocolat mit Hilfe der Flüssigbasen verdoppelt sich z. B. das Volumen. Das ist ein wichtiges Argument für eine gute Marge durch eine entsprechende Menge“, erklärt Eric Eiser, Leiter Marketing bei FrieslandCampina Foodservice. Es geht auch einfach Der Aspekt der Anwendbarkeit ist grundsätzlich nicht zu vernach-lässigen: Oft werden Desserts vorbereitet, sodass sie bei Bedarf nur garniert werden müssen. Der Zeitaufwand ist dabei gering. Wer aber selbst dafür keine Zeit hat, kann auch auf andere Hilfsmittel Unter allen Einsendungen verlosen wir 5 Exemplare des Kochbuchs. Stichwort „Veganes Kochbuch“, B&L MedienGesellschaft, Ridlerstraße 37, 80339 München ANZEIGE Kleinformat Variationen Abwechslung Desserts kombinieren Portionsgrösse


GVmanager_11_2016
To see the actual publication please follow the link above