Page 3

GVmanager_10_2016

Wer Spaß an seinem Beruf hat, für den ist der Beruf viel mehr als ein Beruf – für manchen vielleicht sogar eine Beru-fung. Da wird „der Job zum Leben“ und die täglichen Herausforderungen sind das, was man am meisten an seinem Beruf „liebt“. Die eigene Kreativität ausleben, dabei stets offen für Neues zu sein, mit seinem Team gemeinsam gute Geschmacksergebnisse auf den Teller bringen, umso eine Vielzahl an Menschen glücklich zu sehen – dies und noch viel mehr nennen unsere Nominierten zum GV-Manager des Jahres 2016 als Eck-punkte, wenn es darum geht, was sie an ihrem Job lieben. Und dass sie ihren Job lieben, zeigen die Anwärter auf den „Branchenoscar“ jeden Tag aufs Neue in ihren Betrieben: Sie set-zen immer wieder neue Konzepte um, be-rücksichtigen aktuelle Trends und die von den Tischgästen gestellten Anforderungen, um das Beste für diese herauszuholen. Sie scheuen sich aber auch nicht vor ehrlicher Kritik, denn nur so können sie weiter wach-sen und das, was sie schon heute tun, noch besser machen. Auch sich permanent weiterzubilden hilft ihnen dabei: Denn Still-stand soll es keinen geben, sonst werden sie von der Konkurrenz überholt. Auch in diesem Jahr haben wir wieder tolle Persönlichkeiten gefunden, die bereits vor zwölf bis 35 Jahren ihren Platz in der GV-Landschaft gefunden und sich zu dem entwickelt haben, was sie heute sind; dabei Krisen meistern mussten, sich aber auch kreativ einbringen und so manchen Betrieb (mit)prägen konnten. GV-Manager mit Mut zu neuen Taten, die angesport sind, eine gleichbleibend gute oder noch bessere Leistung zu erbringen und dabei auch ihre Teams nicht vergessen und für die täglichen Herausforderungen motivieren. Denn ohne diese wären die GV-Manager nicht dort, wo sie heute sind. Wer es schafft, sein Team so mitzunehmen Sarah Hercht Stv. Chefredakteurin und zu begeistern, dass jeder einzelne auch in Engpässen und stressigen Zeiten seinen „Job“ mit einem Lächeln und guter Laune vollbringt, der kann sich glücklich schätzen. Auf diese Weise wird der Beruf auch für die anderen Mitarbeiter zur Beru-fung oder kleinere und größere Krisen zu überschaubaren „Stolpersteinen“, die man leichter – weil gemeinsam – überwindet. So macht die Arbeit auch weiterhin Spaß und es zeigen sich Erfolge, die dann auch die Tischgäste sehen und schmecken und am besten mit einem Lob oder dem wieder-kehrenden Besuch von Cafeteria, Mensa oder Betriebscasino krönen. Welche GV-Manager mit Herzblut und Leidenschaft dieses Jahr zu den Nomi-nierten zählen, sehen Sie unten sowie in Kurzportraits ab S. 10. Die Gewinner werden am 13. Oktober in Fürstenfeld-bruck ausgezeichnet und dann online sowie in den folgenden Ausgaben detail-liert vorgestellt. Beruf als Berufung GV-Manager des Jahres 2016 Am 13. Oktober verleiht das Fachmagazin GVmanager bereits zum achten Mal den Branchenoscar für besondere Führungspersönlichkeiten in Fürstenfeldbruck. 2016 Nominierte in der Kategorie Betriebsgastronomie Martin Friedrich, F&B-Manager, Esprit Europe GmbH, Ratingen hres Walter Kratzer, Leiter der Gastronomie, Allianz Deutschland AG, Campus Unterföhring Johann-Georg Siegel, Regionalleiter, Siemens AG, GS SRE Restaurant Services, Erlangen Nominierte in der Kategorie Patienten-/Seniorenverpflegung Peter Fischer, Leiter Klinikgastronomie, Klinikum St. Marien Amberg, Amberg JaMarkus Gübeli, Küchenchef, SENIOcare AG Wohn- und Pflegezentrum Wismetpark, CH-Weesen des Ralf Sommer, Küchenleiter, DKV-Residenz in der Contrescarpe GmbH, Bremen Nominierte in der Kategorie Schul-/Studentenverpflegung Manager Stefan Gerhardt, Inhaber, Frischküche Stefan Gerhardt e.K., Braunschweig Mathias Manfred Meyer, Leiter Hochschulgastronomie/kommissarischer Geschäftsführer, Studentenwerk Erlangen-Nürnberg, Erlangen Werner Schrettenbrunner, Abteilungsleiter Hochschulgastronomie, Studentenwerk Augsburg, Augsburg GV-Uwe Steiniger, Inhaber, Uwe Steiniger Catering, Etzbach 2016 2016 2016 hres hres hres JaJaJades Manager des Manager des GV-GV-Manager GV-Kommentar


GVmanager_10_2016
To see the actual publication please follow the link above