Marktforschung - Trinken macht happy

GVmanager_10_2016

Foto: Colourbox.de 63% Geschmack 29% bekannte Marke Trinken macht happy Acht von zehn Arbeitnehmer sind glück-lich, wenn sie guten Kaffee und an-dere Getränke an ihrem Arbeitsplatz bekommen. Rund drei Viertel sind der Mei-nung, dass sie produktiver sind und sich mehr wertgeschätzt fühlen, wenn sie bei der Arbeit Getränke ihrer Wahl erhalten. Das sind zwei der wichtigsten Ergebnisse aus einer aktuel-len, weltweit durchgeführten Erhebung von Mars Drinks. Der Getränkespezialist der Mars- Unternehmensgruppe untersuchte Details zu Getränkelösungen am Arbeitsplatz und ihren Einfluss auf ein positives Arbeitsumfeld. In Deutschland werden täglich über 12 Mio. Getränke und Snacks an Automaten verkauft, über 80 % davon am Arbeitsplatz. Das zeigt den Stellenwert eines maßgeschneiderten Automatenangebots bei der Arbeit. „Vom Konferenzsaal bis zum Pausenraum: Wir haben bei der Erhebung unseren Fokus ausschließ-lich auf den Arbeitsplatz gelegt“, resümiert Andreas Windler, Geschäftsführer bei Mars Drinks Deutschland. „Damit helfen wir Un-ternehmen, anders über ihre Arbeit und ihren Arbeitsplatz nachzudenken.“ Säulen des Wohlbefindens Ein positives Arbeitsumfeld – die Workplace Vitality – ruht laut Mars Drinks auf den Säu-len Zusammenarbeit, Engagement, Wohl-befinden und Produktivität. Neun von zehn Befragten nennen diese vier Faktoren für unternehmerischen Erfolg. Zwei von drei Arbeitnehmern zählen Getränke sogar zu den wichtigsten Säulen der Workplace Vita-lity. Mehr als 70 % der befragten Personen stimmen zu, dass Kaffee und andere Geträn-ke die Effektivität und Teamarbeit ebenso Eine Studie von Mars Drinks bestätigt den hohen Stellenwert von Getränken am Arbeitsplatz. Demnach tragen sie zu einem guten Arbeitsklima bei. 32% gute Crema Marktforschung 16 GVmanager 10 /2016


GVmanager_10_2016
To see the actual publication please follow the link above