Nachgehakt - Weiterbildung: Einmal fortbilden, bitte!

GVmanager_09_2016

Fotos: Deutsche Hotelakademie, privat Einmal fortbilden, bitte! Weiterbildung ist ein viel diskutiertes Thema, auch in der Gemeinschaftsverpflegung. Doch wie wird das Angebot der Bildungseinrichtungen angenommen und was wird angeboten? Merle Losem, Geschäftsführerin, Deutschen Hotelakademie Der Trend zeigt eine steigende Nachfrage nach kürzeren, berufsbegleitenden Schulungen. Denn: Eine längere Abwesenheit aus dem Betrieb ist heute kaum noch möglich. Daher werden zunehmend berufsbegleitende Fortbildungsangebote wahrgenommen, durch die Arbeitgeber nicht auf ihre Mitarbeiter und Mitarbeiter nicht auf ihr Gehalt verzichten müssen. Der Trend geht deshalb zum „Blended Learning“ – zur Kombination aus verschiedenen Lernmethoden wie Seminaren, Webinaren und schriftlichem Schu-lungsmaterial. In der GV möchten viele Fachkräfte ihre Karriere systematisch aufbauen, Führungskompetenzen erwerben und sich für die Küchenleitung qualifizieren. Neben den Fachkompetenzen in der Küche benötigen sie dafür immer mehr Know-how in Management- und Personalfragen. Online-Schulungen stel-len hier die Weiterbildungsform der Zukunft dar. Durch das orts- und zeitunabhängige Lernen können die Teilnehmer die Lerneinheiten flexibel an ihre Lebenssituation anpassen. Gegenüber dem Vollzeit-Präsenzunterricht können Online- Schulungen daher durch ihre maximale Flexibilität für die Teilnehmer punkten. Robert Werner, Fachbereich Tourismus & Hospitality, IST-Studieninstitut Die positive Entwicklung der Branche sowie striktere gesetzliche Vorgaben haben eine große Nachfrage nach branchenbezogenen Weiterbildungen und Seminaren aufkommen lassen. Gerade der Nachfrage nach speziellen Angeboten, die sich auch auf Nischen- oder Trendthe-men beziehen, versuchen wir mit unseren Angeboten zu entsprechen. Auch gesetzliche Vorgaben wie das Allergen-management haben wir aufgegriffen und in unsere Weiter-bildung zum Geprüften Küchenmeister IHK integriert. Für uns als Anbieter von Fernunterricht sind Online-Vor-lesungen, Online-Webinare oder auch Online-Tutorien bereits seit Jahren wichtiger Bestandteil unserer Lehrgänge. Diese Kombination der verschiedenen Möglichkeiten, die das web-basierte Lernen bietet, ist aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken und im Bereich der berufsbegleitenden Weiterbildung essenziell geworden. Die flexible Einteilung der Lernzeiten hat bei unseren Teilnehmern und Studenten eine sehr große Bedeutung und erfreut sich auch bei den Arbeitgebern einer wachsenden Beliebtheit. Nachgehakt 42 GVmanager 9 /2016


GVmanager_09_2016
To see the actual publication please follow the link above