Page 29

GVmanager_09_2016

Fotos: Quente umfangreiches Angebot parat hält. „Man ver-kauft heute mit Event und Ambiente einfach mehr“, sagt Jan-Peter Tews, Leiter Qualitäts-management und Produktplanung Hoch-schulgastronomie. Die Erfahrungen der ersten Monate im Betrieb geben ihm Recht: „Schon Trends Flair Kaffee-Lounge Sanierung Frische Bratautomat in der Übergangsphase gab es viel Lob. Unsere Veränderungen kommen richtig gut an“, so seine Einschätzung. Vor Ort lässt ein Blick auf das Angebot erah-nen, was die Gäste an der Mensa so schätzen: An den verschiedenen Stationen im großzügi-gen Ausgabebereich bleibt kaum ein Essens-wunsch unerhört. Zunächst können die Gäs-te entscheiden, ob sie es eilig haben und die Fast Line nutzen möchten oder ihre Speisen in Ruhe auf der Regular Line wählen, in der sie alle Angebote zu sehen bekommen. Tat-sächlich kann es sich lohnen, zumindest beim ersten Besuch der Mensa etwas Zeit mitzu-bringen, denn hier gibt es allerhand zu sehen – nicht zuletzt eine größere Salatbar, welche die Gäste zu gesundem Genuss ein-lädt. Eine Aktionstheke bietet Wok- und Grillge-richte, an der Gemüsebar warten Bio-Gemüse, Pommes oder Wedges darauf, Mensa-Klassiker wie Schnitzel, Curry-wurst oder Braten zu begleiten. „Auch wenn viele Kollegen sagen, wir ticken nicht rich-tig, machen wir noch relativ viel selbst“, sagt Mathias M. Meyer augenzwinkernd. Dazu gehört auch das Frischgemüse, das größten-teils aus dem umliegenden Knoblauchsland kommt. Wer etwas für die Umwelt tut und die eigene Tasse mitbringt, wird mit einem Preisvorteil von 30 ct gegenüber einem To-go-Becher belohnt. Der Raum bietet neben Kaffeespezialitäten und Snacks auch direkten Zugang zum Gar-ten. Wenn sich im Frühjahr die ersten Sonnen-strahlen zeigen, zieht es viele Gäste zu den etwa 300 Sitzgelegenheiten im Außenbereich. Dieser wird bis 2017 weiter umgestaltet und bietet dann noch mehr Platz. Speisen mit Flair Zwischen loungigem Kaffeebereich und mo-derner Glasfassade in einem der Treppenhäu-ser fällt es beinahe schwer, an vergangene Zei-ten zu denken. Zumindest in einem der beiden Speisesäle schreiten die Mensa-Gäste noch auf altem Holzboden zu Tisch. Doch egal, wo die Studierenden speisen – ihr Weg führt durch den modernen Ausgabebereich, der zwischen freundlich gestalteten Free-Flow-Stationen ein Studentenverpflegung Spülen mit HOBART – bequemer geht’s nicht! Der Innovationsführer im Bereich Spültechnik HOBART GmbH www.hobart.de | info@hobart.de


GVmanager_09_2016
To see the actual publication please follow the link above