Management - Food Compliance: Lebensmittel mit Struktur

GVmanager_08_2016

Fotos: © Hanswichmann – Fotolia.com, Testo Management Lebensmittel mit Struktur Wer sich nicht an die Spielregeln hält, verliert. Doch was, wenn Regelungen immer komplexer und undurchsichtiger werden? Struktur bei der Einhaltung des Lebensmittelrechts verspricht Food Compliance. Was steckt in meinem Beilagensalat? Und woher kommt das Fleisch auf meinem Burger? Immer mehr Menschen er-nähren sich heute bewusst und wünschen sich deshalb mehr Transparenz bei Lebensmit-teln – nicht zuletzt, weil in den vergangenen Jahren regelmä-ßig neue Lebensmittelskandale öffentliche Diskussionen rund um das Thema Ernährung an-geheizt haben. Diesem Wunsch nach mehr Transparenz kommt das Le-bensmittelrecht heute mehr entgegen denn je. Das freut die Verbraucher auf der einen Seite. Auf der anderen Seite ste-hen die Lebensmittelindustrie aber auch Betriebe der Ge-meinschaftsverpflegung vor der Herausforderung, einer wachsenden Zahl von Re-gularien Herr zu werden. Damit dies gelingen kann, ist Struktur notwendig. Der Schlüssel dafür lautet „Food Compliance“. Was sich hinter dem Anglizismus verbirgt, weiß Dr. Markus Grube (s. auch Inter-view auf S. 42). Der Rechtsan-walt und Lebensmitteljurist bei KWG Rechtsanwälte befasst sich seit Langem mit dem Thema und erklärt: „Food Compliance umfasst die Einhaltung aller lebens-mittelrechtlichen Anforderun-gen. Das ist so gesehen nichts Neues, mittlerweile hat die Le- 40 GVmanager 8 /2016


GVmanager_08_2016
To see the actual publication please follow the link above