Interview: Farbe schafft Emotionen

GVmanager_08_2016

Farbe schafft Emotionen Farbliche Akzente in der Speisenausgabe schaffen Atmosphäre, die wiederum eng mit Emotionen verknüpft ist. Welche Rolle dies in der Verpflegung spielt, erklärt Roland Spleiss, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Blanco Professional. so flexibel handhabbar sind, dass unsere Kun-den jetzt und künftig alle Freiheiten damit haben. Mit unseren Verkleidungen kann man z. B. die Architektur akzentuieren, den Wieder-erkennungswert der eigenen Marke steigern, mit den Farben ein Ordnungsprinzip für die Gäste aufstellen, eine kühle oder fröhliche At-mosphäre schaffen. People. Food. Emotions. – Mit diesem Slogan wirbt Blanco Professional. Inwieweit verstärkt in Ihren Augen die farbige Aufmachung der z. B. Mensa- oder Cafeteria-Ausstattung die schon durch die Menschen und die Speisen ver-mittelten Emotionen? Bis es schmeckt, spielen viele Faktoren mit und dazu gehört auch eine angenehme Umge-bung – hier setzen wir an. Design ist eine Frage des Gesamtpakets: Die Qualität der Speisen soll bei Transport und Ausgabe gehalten werden, Ergonomie und einfaches Handling der Geräte sind grund- legende Aspekte. Dem Erscheinungsbild kommt allerdings eine wichtige Rolle zu. Es entfaltet seine Wirkung „auf den ersten Blick“: Fühle ich mich wohl? Fühle ich mich willkom-men? Unsere Farbkonzepte können diese Emotionen unterstützen und tragen zur gewünschten Atmosphäre bei. Fotos: Blanco Professional Herr Spleiss, seit diesem Jahr bringen Sie mit vielen Ihrer Produkten mehr Farbe in den Gastraum. Woher stammt die Idee dazu? Das Farbkonzept spielt in der Speisenausgabe seit mehreren Jahren eine Schlüsselrolle. Neu ist, dass wir jetzt attraktive Verkleidungen für sämtliche mobilen Geräte im Gastbereich an-bieten – ein Rundum-Paket, um optische Ak-zente zu setzen – und dass die Verkleidungen, mit Ausnahme vom Tellerspender, nach Bedarf flexibel gewechselt werden können. Der Fokus liegt auf mobilem und flexiblem Design. Die ersten Verkleidungen dieser Art haben wir 2013 mit dem Blanco Servierwagen auf den Markt gebracht. Das stieß auf eine gute Resonanz. Seitdem haben wir das Programm für viele mobile Geräte in der Speisenausgabe kontinuierlich erweitert. Farbige Fronten scheinen auf den ersten Blick vielleicht keine besonders große Innovation zu sein. Welche Vorteile sehen Sie aber für die GV-Verantwortlichen, wenn diese auf bunte Verkleidungen setzen? „Bunt“ heißt, unser Kunde hat alle Möglich-keiten: von edel monochrom über reduzierte Farbakzente bis kunterbunt – ganz nach Corporate Identity, nach Architektur oder Anlass. Design spielt längst in allen Berei-chen des Lebens eine große Rolle, gleichzeitig wird in immer kürzer-en Intervallen Neues verlangt. Wir bieten hochwertige Produkte für Speisentransport und -ausgabe, die Interview Welche Rolle spielen Emotionen aus Ihrer Sicht generell im Alltag von GV-Betrieben? Wie kön-nen diese erzielt werden? Essen trägt zum Wohlbefinden bei, ist weit mehr als nur Nahrungsaufnahme und gehört fast immer zu den Highlights des Tages, nicht nur in Seniorenheimen oder Krankenhäusern. Natürlich entsteht die Gemengelage der Emo-tionen aus vielen Facetten: Ein freundlicher Umgang trägt dazu bei, Speisenqualität, Licht und Akustik, der Faktor Zeit und natürlich auch die Umgebung, also Optik und Haptik der Ein-richtung. Um positive Emotionen zu erzeugen, sollte man möglichst in allen Aspekten auf Qualität setzen. Können Kunden, die bereits Produkte von Ihnen im Einsatz haben, diese ganz einfach mit den farbigen Fronten nachrüsten lassen? Bei Blanco Servierwagen, der Speisenausgabe Basic Line und den neuen Tablett-Abräum- wagen können die wechselbaren Verkleidun-gen jederzeit nachgerüstet werden. Beim Frontcooking-System Blanco Cook ist das erst für die seit Kurzem gelieferten Geräte möglich. Aus wie vielen Farben können GV-Verantwort-liche wählen? Besteht zudem die Möglichkeit, die Fronten CI-gerecht einfärben zu lassen? Für Tellerspender, Tablett-Abräum- und Ser-vierwagen gibt es jeweils Verkleidungen in Edelstahl und in 13 Farben. Das Frontcooking- System Blanco Cook und die Speisenausgabe Blanco Basic Line bieten noch weit mehr: Die Fronten können alternativ auch mit Resopal- Schichtstoff der Farbpaletten Plain Colours oder Woodgrains belegt werden. Damit hat man eine wirklich umfangreiche Auswahl. Unsere Standardfarben bieten für viele Kunden etwas Passendes. Auf Anfrage sind auch weitere Farbwünsche möglich. Spezielle Aufkleber wie das eigene Logo sollten Kunden bei einem Werbetechniker in Auftrag geben. Vielen Dank für das Gespräch! sar „Um positive Emotionen zu erzeugen, sollte man möglichst in allen Aspekten auf Qualität setzen.“ 8 /2016 GVmanager 37


GVmanager_08_2016
To see the actual publication please follow the link above