Bodenreinigung - Gut Acht geben

GVmanager_08_2016

Gut Acht geben Horrorszenarien von „Leben unter dem Boden“ oder kostspieligen Sanierungs-maßnahmen in regelmäßigen Abstän-den – aufgrund von Fehlern beim Verlegen des Bodens – davon berichteten die Referen-ten Mario Sommer von Sopro Bauchemie und Stephan Bongartz vom Unternehmen Gerd Weber auf der diesjährigen VdF-Fachtagung in Bonn (vgl. auch S. 32f). Beide verwiesen damit auf den hohen Stellenwert, den Küchenver-antwortliche und Entscheider in GV-Betrieben bei der Wahl und fachmännischen Verlegung des Küchenbodens legen sollten, um fatale Folgen auszuschließen. Ob ein undichter Bo-den entlang der Rinnen oder kaputten Fugen oder mangelhaft getätigte Abdichtungen – die Ursachen für einen feuchten, schadhaften Bo-den sind vielfältig. Insbesondere bei gefliesten und somit wasserdurchlässigen Böden würden häufig noch immer Fehler in der Ausführung auftreten. Andernfalls sammelt sich Wasser auf dem Abdichtungsbelag, infolgedessen eine Sanierung unumgänglich wird. Eine neue Norm, deren Entwurf zur Zeit vor-liegt und deren Veröffentlichung für 2017 geplant ist, soll hier Abhilfe schaffen. Die DIN 18534 befasst sich im Speziellen mit der Innen-raumabdichtung und enthält u. a. Aspekte wie Wasser-Einwirkungsklassen, welche die Wahl der Untergründe und der Abdichtung bedingt. Fugenlos hygienisch In Großküchen kann die Sanierung eines schadhaften Bodens mehrere hunderttausend Euro kosten, weiß Dr. Gabriele Bartel-Lingg, Geschäftsführerin von Barit Kunstharz-Belags-technik. „Haben Fett und Feuchtigkeit zusätz-lich die Bausubstanz des Gebäudes angegrif-fen, wird es sogar richtig teuer“, betont sie. Grundsätzlich seien Fliesen eine bewährte Lö-sung – fachmännisch verlegt, erfüllen sie jahre-lang ihren Dienst. Fatal sei es, dass viele Schä-den erst einmal unentdeckt bleiben würden. Aufgrund der hohen hygienischen Anforde-rungen setzen viele GV-Betriebe mittlerweile auf fugenlose Küchenböden – vor allem vor Der Boden in Profiküchen ist tagtäglich etlichen Belastungen ausgesetzt. Eine gute Beschaffenheit und eine entsprechende Pflege und Reinigung sind essenziell für eine lange Lebensdauer. Fotos: IP Gansow, Barit 30 GVmanager 8 /2016


GVmanager_08_2016
To see the actual publication please follow the link above