DHA: Gut beraten

24_Stunden_Gastlichkeit_04_2016

branchenblick FAST CASUAL FÜR ALLE Gratis Rezeptheft bestellen! Gut beraten Wer anspruchsvolle Gäste besser beraten oder mehr Vielfalt in die eigene Küche bringen möchte, hat nun die Möglichkeit, sein Wissen im Rahmen einer neuen Weiterbildung an der DHA zu erweitern. Foto: Colourbox Mit freundlicher Unterstützung 24 Stunden Gastlichkeit 4/2016 Gehen Sie mit uns auf eine kulinarische Entdeckungsreise durch die Imbiss-Kultur der Welt: Aviko Zeitgeist – schnell, frisch, transparent. @Aviko365 www.aviko.de Gäste haben immer größere An-forderungen an gesunde und vollwertige Gerichte. Bei der Umset-zung einer gesunden Ernährungs-weise können vor allem kompetente Ernährungsberater unterstützen. Ab sofort können sich Fachkräfte aus Hotellerie und Gastronomie an der Deutschen Hotelakademie (DHA) berufsbegleitend zum Ernährungs-berater weiterbilden, um ihre Gäste mit gezielten Ernährungsempfeh-lungen bei der Speiseplanung zu unterstützen. Die berufsbegleitende Weiterbildung, die sich über zehn Monate erstreckt, vermittelt den Teilnehmern die fachlichen Grund-lagen sowie praktische Fähigkeiten eines guten Ernährungsberaters. Denn neben dem Fachwissen der Ernährungslehre stehen intensive Praxis-Workshops auf dem Lehrplan. Die Studierenden beschäftigen sich während der Weiterbildung mit der Planung und Entwicklung von Menülinien wie Bio-Menüs, DGE-Menüs oder pflanzliche Menüs. Au-ßerdem lernen sie die gesetzlichen Grundlagen, Kennzeichnungsricht-linien und die praktische Handhabung des Allergenemanagements kennen. Trends und Entwicklungen der Ernährung, moderne Ernäh-rungskonzepte, Lebensmittelkunde, physiologische und medizinische Grundlagen, Nährwertberechnung sowie Ernährungspsychologie run-den die Weiterbildung ab. Der Kurs basiert, wie andere DHA-Weiterbildungen auch, auf einem Blended Learning-An-satz, der moderne Lernmedien wie Seminare, Webinare und Studienbriefe nutzt. Geprüft und zugelassen wird die Wei-terbildung von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht. Mit der Weiterbildung und den damit gewonnenen ernährungs-wissenschaftlichen Kenntnissen sind gerade Fachkräfte im gastro-nomischen Bereich in der Lage, ihre Gäste mit den passenden Er-nährungsempfehlungen beraten zu können. Ebenso profitieren Köche vom ernährungswissenschaftlichen Fachwissen für die Zubereitung von zielgruppenspezifischen Gerichten in Bereichen wie der Vollwert- oder der vegetarisch-veganen Küche. Wer eine abgeschlossene Berufsaus-bildung im Gastgewerbe vorweisen kann oder nachweislich mehrere Jahre im fachlich angrenzenden Bereich tätig war und die notwen-digen Grundkenntnisse mitbringt, kann die Weiterbildung für 189 € im Monat absolvieren. Informationen unter: www.dha-akademie.de/ ernaehrungsberater Tarifverträge NRW In Nordrhein-Westfalen sind im Hotel- und Gaststättengewerbe zwischen dem Dehoga und der NGG zwei Tarifverträge abgeschlossen worden und zwar ab 01.05.2016 ein Lohn- und Gehaltstarifvertrag sowie eine Manteltarifvertrag. Der Manteltarifvertrag vom 01.01.1995, der allgemeinverbindlich war, ist damit außer Kraft getreten. www.bvi-schnellgastronomie.de


24_Stunden_Gastlichkeit_04_2016
To see the actual publication please follow the link above