Page 39

GVmanager_06_07_2016

zum Einsatz, z. B. im Rahmen von Tagungen und Konferenzen, die im Tagungszentrum des Augusti-num, dem Hofgut Algertshausen in der Nähe des Ammersees, statt-finden. Mehr als ein Getränk Einer, der bereits seit 2007 Erfah-rungen mit Gemüse und Früchten im Becher sammelt, ist Sascha Witt, Geschäftsführer der Bayer Gastronomie in Leverkusen. Sein Team betreibt eigene Saft- und Smoothie-Bars in allen Großbe-trieben, die Gäste der kleineren Betriebe finden einen täglich wechselnden frischen Saft oder Smoothie auf der Speisekarte. Das Angebot reicht dabei von ver-schiedenen grünen Smoothies – mit Zutaten wie Spinat, Mangold, Ingwer, Rote Bete oder Salat- gurke – über fruchtige Varianten – z. B. mit Ananas, Orange, Banane, Mango, Waldfrucht, Brombeer und Feige – bis hin zu puren Säf-ten wie Blutorangen-, Grapefruit-, Orangen- oder Erdbeersaft. Eine spezielle Zielgruppe, die gerne zu den Vitaminbomben greift, gibt es laut Sascha Witt nicht. „Viele Gäste nehmen sich den Smoothie ohnehin nicht als Getränk, sondern eher als Des-sert oder Zwischenmahlzeit“, betont er und er-gänzt: „Somit haben wir mit den Smoothies nebenbei auch noch zu einer gesünderen Ernährung unserer Gäste beigetragen. Nicht zuletzt deshalb, weil wir 100 % Frischsäfte ohne Zusatzstoffe ver-wenden.“ Er beobachtet, dass die Gäste immer seltener zu großen Desserts wie Kuchenstücken grei-fen. „Neben unseren Dessert-Minis sind die Smoothies somit eine ide-ale Ergänzung zu einem Mittag-essen“, so sein Fazit. Rund 10 % seiner Gäste in den Großbetrieben greifen mittags zu einem Smoothie. „Viele davon nehmen zusätzlich noch ein Ge-tränk, sodass wir insgesamt gute Durchschnittsbons erreichen.“ Etwa 18.000 Smoothies und Säfte verkaufen sein Team und er pro Monat. Rundum gesund Auch im Klinikumfeld sind Smoothies mittlerweile angekom-men. Laut Thomas Voß von den LWL-Kliniken gab es zwar bislang keine konkreten Nachfragen sei-tens der Patienten, Bewohner oder des Personals in Richtung Smoothies und frisch gepresste Säfte, „doch im Pflegezentrum und der gerontopsychiatrischen Abteilung bei Patienten mit Schluckstörungen kommen die Smoothies sehr gut als Nahrungsergänzung an“, erklärt der stellvertretende kaufmännischer Direktor, Ab-teilungsleiter Wirtschaft, Versorgung und Technik und GV-Manager des Jah-res 2015. Zudem können die Gäste der LWL-Kliniken auf einen hauseigenen Bio-Apfelsaft der Streuobstwiesen der Kliniken zurückgreifen. Doch egal ob in der Klinik, im Betriebsrestaurant oder in Senio-reneinrichtungen, wer Smoothies und Säfte anbietet, muss die Hygiene im Blick haben. Zeljko Zufic hat damit nach eigenen An-gaben keine Probleme, weil die Smoothies in den Augustinum- Residenzen stets frisch zube-reitet, sofort serviert und konsumiert werden. „Auch deshalb bieten wir dieses sensible Produkt nur punk-tuell im Rahmen von Aktionen an“, erklärt er, „um nicht zu riskieren, dass Smoothies lange Zeit herum-stehen.“ Alles im Griff hat auch Sascha Witt: „Wir haben uns von den Saftpressen und der vollstän-digen Vor-Ort-Produktion inkusive einer ausgeprägten Obst-Deko-ration und einer Crushed-Ice- Präsentation am Counter verab-schiedet. Der Reinigungs- und Ar-beitsaufwand war einfach zu hoch für den Preis, den der Gast bereit ist zu zahlen“, sagt er. Obst ziert Smoothies zwar noch heute die Saft- und Smoothie-Bars, jedoch in geringe-rem Umfang. Inzwischen werden die Säfte und Smoothies, die in der Bayer Gastronomie erhältlich sind, vorweg abgefüllt und an-sprechend präsentiert. „Die Ver-kaufszahlen sind stabil geblieben und teilweise noch gestiegen, da wir die Smoothie-Bar durch vorge-mixte Smoothies über die gesamte Öffnungszeit vollbestückt haben“, freut sich der Geschäftsführer. squ Einfach, modern und flexibel – die neuen Apps von meal – Speisenbestellungen need – Bedarfsmengenanforderungen order – Mobile Lieferantenbestellungen count – Mobile Inventurbearbeitung CHEFS CULINAR Software und Consulting GmbH & Co. KG info@cc-softwareundconsulting.de · www.jomosoft.de Wer andere Werte hat, braucht trotzdem eine vollwertige Mahlzeit! Das Vegetarisch-Sortiment. Jetzt Folder bestellen! frischdienst-union.de Eckfeldaz Vegetarisch_GVmanager_90x60, 90x120 Rz.indd 4 09.06.16 10:41 Foto: Verband der Deutschen Fruchtsaft-Industrie e.V. 6-7 /2016 GVmanager 39


GVmanager_06_07_2016
To see the actual publication please follow the link above