Page 43

24_Stunden_Gastlichkeit_03_2016

ERFOLGSFAKTOREN ➙➙ Mehrere Standbeine wie Events speziell für Frauen ➙➙ Qualität und Regionalität der Speisen wird großgeschrieben ➙➙ Transparenz ➙➙Wohnzimmer-Ambiente ➙➙ Lockere Atmosphäre ➙➙ Junges Team ➙➙ Persönlichkeit und Präsenz Leitspruch, bei dem es darum geht, den Gast mit einem besseren Gefühl gehen zu lassen: „Leave someone better of, than you found him!“ jel www.cafe-lotti.de Seit dem 13.12.2014 muss laut der EU-Verordnung Nr. 1169/2011 bei allen losen Produkten und Gerichten, die zum sofortigen Verzehr angeboten werden, über die enthaltenen Allergene informiert werden. Unser Handbuch „Achtung Allergene“ klärt auf!  Fachinformationen Wie gelingt eine übersichtliche Allergenkennzeichnung? Wie sieht ein allumfassendes Allergenmanagement im Betrieb aus? Welche Chancen bietet die neue Lebensmittelinformationsverordnung?  Checklisten  Tipps Umfangreiches Adressenverzeichnis: Welche Unternehmen bieten Unterstützung? Wer liefert was?  Die wichtigsten Unternehmen auf einen Blick E-Paper: 16 €, Printausgabe: 18 € (inkl. MwSt) B&L MedienGesellschaft mbH & Co. KG  Ridlerstr. 37  80339 München  muc@blmedien.de  www.gastroinfoportal.de Fotos: © Coloures-Pic - Fotolia.com; © Les Cunliffe - Fotolia.com Schließlich müssen Standards eingehalten werden. Aus die-sem Grund kommuniziert die junge Unternehme-rin auch immer wie-der die Dinge, die ihr wichtig sind. Mitar-beiterschulungen und -gespräche sind dabei ein wesent-licher Bestandteil. Trotz alledem sind in der Lotti-Familie Ideen und Anregungen willkommen, denn alle ziehen an einem Strang, um das Café ein Stückchen besser zu machen. „Egal was wir tun, wir tun es mit Liebe“, ergänzt die Gastronomin. Das bemerken Gäste u. a. an der Sonnencreme, die an den Tischen im Außenbereich bereitsteht. Auch Hygieneartikel wie Nagellackentferner und Handcreme sind Aufmerksamkeiten, die zeigen: „Wir ver-suchen an alles zu denken und die Bedürfnis-se der Menschen zu erkennen.“ Aus diesem Gedanken entstand auch das Frauennetzwerk und eine Veranstaltungsreihe, die den Frauen eine Plattform gibt, wenn sie z. B. neu in der Stadt sind. Beim Stammtisch haben sie u. a. die Möglichkeit, einen netten Abend zu haben, sich auszutauschen, Sportarten auszuprobieren und Freundschaften zu schließen. Für die Aktionen „Lotti boxt“ oder „Lotti tanzt“ hat Sabrina Lo-renz Kooperationspartner und ein großes Netz-werk. Ein weiteres Angebot, das die weiblichen Gäste dankbar annehmen. Grundsätzlich hält sich Sabrina Lorenz an ihren KONZEPT CAFÉ LOTTI – MÜNCHEN Liebevoll geführtes Café mit heimeliger, regionaler Küche und integriertem Mini- Shop l Inhaber: Sabrina Lorenz und Achim Hüttner l Mitarbeiter: 17 l Plätze: 32 (innen), 6 (außen) he zu 100 % dahinter“, erklärt Sabrina Lorenz. Kommt etwas Neues auf die Speisekarte, wird es von ihr persönlich vorgekostet. Erst wenn sie selbst überzeugt ist, wird es in die Lotti-Familie aufgenommen. Breit aufgestellt Ebenso funktioniert die Auswahl ihrer Mitarbei-ter. Passt jemand nicht ins Team, ist eine Zusam-menarbeit unmöglich: „Das Thema Personal ist mir sehr wichtig. Wir sind hier eine Art zweite Familie und das merkt der Gast. Aber er merkt auch, wenn dem nicht so ist.“ Funktioniert also das Team nicht, funktioniert auch das Café nicht. PROFI-PARTNER: • Kaffee: Dinzler Kaffeerösterei • Tee: Pukka • Schokolade: Zotter Schokoladen Manufaktur • Kassensystem: Orderbird • Spülmaschine: Winterhalter • Porzellan: Bauscher • Besteck: Amefa www.winterhalter.de Foto: Café Lotti


24_Stunden_Gastlichkeit_03_2016
To see the actual publication please follow the link above