Page 37

24_Stunden_Gastlichkeit_03_2016

Im Stüffel ist man nicht nur in Sachen regionale Küche an der richtigen Stelle, sondern auch beim Thema Wein – schließlich hat Ondrej Kovar zu-vor viele Jahre als Chef-Sommelier in Häusern wie dem Hotel Adlon in Berlin oder Landhaus Scher-rer in Hamburg die Weinauswahl getroffen. Fol-gerichtig bietet er auch im Stüffel eine Reihe von Weinevents an. Gut besucht sind Winzer-Abende im Frühjahr und Herbst, bei denen Raritäten aus dem Weinkeller verkostet oder auch Wein-Semi- ERFOLGSFAKTOREN ➙➙ Frische Küche aus regionalen Produkten ➙➙ Hohe Weinkompetenz und Wein- ➙➙ Idyllische Lage am Naturschutzgebiet ➙➙ Beliebt für exklusive Feste KONZEPT Events RESTAURANT STÜFFEL – HAMBURG Konsequent regionale und saisonale Küche, modern interpretiert, mit Qualitätsprodukten aus dem Norden l Betreiber/Inhaber: Ondrej Kovar l Mitarbeiter: 7 l Plätze: 55 im Restaurant, 50 außen karamellisiertem Spitzkohl (24 €) oder das nord-deutsche Bio-Käsebrett mit Bio-Senf aus der Regi-on (13 €). „Der Käse kommt von einer Anbieterin aus Hamburg, die sich norddeutschen Käsesorten verpflichtet hat. Das ist handgemachter Käse und kein Industriekäse – das schmecken sie, das ist ein riesiger Unterschied“, erzählt Ondrej Kovar. Der Mittagstisch ist sehr bodenständig, beginnt mit Gerichten ab 6 € und bietet auch schon mal eine selbstgemachte Kalbsfrikadelle oder ein hausge-machtes Gulasch. Beim Äsen zusehen Klar und schnörkellos ist auch das Ambiente: viele natürliche Materialien, Massivholz und eine schlichte Deko. „Durch die großen Glasflächen fällt der Blick ins Grüne rundum, damit woll-ten wir nicht konkurrieren“, sagt der Chef und schwärmt, dass abends die Rehe bis zum Haus laufen und man auch schon mal Wildschweine beim Äsen zusehen kann. Fotos: Restaurant Stüffel nare zu verschiedenen Themen mit dem Chef persönlich angeboten werden. Und wie kommt das Restaurant an seinen unge-wöhnlichen Namen? „Stüffel“ ist das alte, nord-deutsche Wort für Kartoffelfeld, erklärt Ondrej Ko-var. Auch der kleine zementierte Feldweg, der zum Restaurant und zum benachbarten Biohof führt, heißt so. „Stüffel passt einfach zu dem, was wir hier machen, zu unserem Konzept.“ Alexandra Höß www.restaurantstueffel.de Alden Zürich · Alte Kanzlei · Alte Pfarrey Anker Krombach · „Apicius“ · Auerbachs Keller · Bitburger Simonbräu · Blücher Dör scheid · Bocuse Lyon · Bösehof · Brauerei gasthof Aying · Burghotel Wernberg · Cari tas · Connyland · CVJM · Diakonie Martins berg · DJH · Doerr Feudingen · Em Krütz che · Fiesterhannes · Freiberger Schnabel waid · Freinsheimer Hof · Gardels Ringhotel · Herzog von Burgund · Hirschen Eglis-au · Hochwiesmühle · Hof zur Linde · „HSH“ Westerland · „il Divino“ · Jägertor Pots dam · Jagdhaus Eiden · „Jean“ Eltville · Krickenbecker See · Krone Konstanz · La fer‘s Stromburg · Landhaus Scherrer · Landhotel Voshövel · Löwen Eggenstein Menge Arnsberg · Mesa Zürich · Münzwerk + Naschwerk Siegen · Namenlos Ah renshoop · Palace St. George · Pfeffermühle · Ratskeller Aachen · Rüssel‘s St. Ur ban · Schäfer Shop · Schloss Elmau + „Retreat“ · Schloss Hohenstein · Schloss Monaise · Schmachtenbergshof · Schwarzer Hahn Schwarzer Löwe · Schweizer Bodenseeschifffahrt · „Sonnora“ Dreis · Stadtpfeiffer Leipzig · Stüber‘s Restaurant · Taverne zum Schäfli Villa Hammerschmiede · Wasserturm Köln · Weinhaus Anker · Weinschänke Rohdental · Wittmann Neumarkt · Zugbrücke Grenzau die besten Küchen www. e i b a c h - d i e - k u e c h e . d e · i n f o@eibach-die-kueche.de aus dem Siegerland


24_Stunden_Gastlichkeit_03_2016
To see the actual publication please follow the link above