Aktuelles aus der Kaffeebranche

24_Stunden_Gastlichkeit_03_2016

steht. Wir sind seit 150 Jahren im Kaffeegeschäft aktiv und sehen es als unsere unternehmerische Verantwortung, einen Beitrag zu leisten und den Menschen vor Ort zu helfen“, sagt Albert Darboven, Inhaber und Geschäftsführer J.J.Darboven. Anlässlich des Jubiläums können sich Gastrono-men auf kunstvoll designte To-Go Becher in einer Jubiläums-Edition freuen, die jeweils verschiedene Jahrzehnte abbilden. Im modern inszenierten Retro-Look wird eine Zeitreise durch die 20er, 50er, 70er und 2000er Jahre abgebildet. www.darboven.com 150 Jahre Kaffeekompetenz Am 21. März 1866 wurde J.J.Darboven von Johann Joachim Darboven in Hamburg gegründet und besteht seither als erfolgreiches hanseatisches Familienunternehmen. Mittlerweile in vierter Gene-ration geführt von Albert Darboven, feiert der Röster in diesem Jahr sein 150-jähriges Jubiläum. „Die 150-jährige Firmengeschichte zeigt die umfassen-de Kompetenz, die uns in vielen Bereichen aus-macht“, erklärt Frank Hilgenberg, Geschäftsführer J.J.Darboven. Unter dem Dach von J.J.Darboven steht für alle Segmente ein breit gefächertes Heißgetränkeange-bot zur Auswahl. Im Kaffeebereich sind das Marken wie J.J.Darboven Classics oder Burkhof, Alfredo als Espressomar-ke – als fair gehandelter Kaffee und Biosorten werden Café Inten-ción und J.J.Darboven Café Verde angeboten. „Mir ist es ein per-sönliches Anliegen, dass der Name J.J.Darboven nicht nur für qualitativ hoch-wertige Heißgeträn-ke, sondern auch für Menschlichkeit und soziales Engagement Geballtes Espresso-Wissen Scharfe Süße Die Deutschen lieben weiterhin Kräuter- und Früchtetees: 2014 konsumierten sie 12,7 Mrd. Tassen. „Zwei Drittel der verkauften Tees im Außer-Haus-Markt machen Kräuter- und Früchtees aus. Gerade die Teemischungen sorgen für Zuwächse“, informiert Andrea Erben, Marketingleiterin von Meßmer ProfiLine. Das Unternehmen hat vor die-sem Hintergrund zwei neue Tassenportionen-Sorten im Aromaschutzkuvert und mit überarbeitetem Verpackungsdesign lanciert. Die Kräuterkomposition „Süßer Ingwer“ wartet mit einem Anteil der Trendzutat Ingwer von 30 % auf und wird ergänzt durch Zitronengras, Pfefferminze und Süßholzwurzel. Die exotisch-rote Früchteauslese „Pink Dragon“ setzt auf die Drachenfrucht, unterstrichen von Apfel, Hibiskus und Orangen. Beide Sorten bestehen aus mindestens 30 % UTZ-zertifizierten Rohwaren. „Hatten wir Anfang 2015 mit dem Einsatz von zertifi-zierten Rohwaren für unsere Schwarz- und Grüntees ange-fangen, so folgten nun Kräu-ter- und Früchtetees“, betont Andrea Erben. „Wir sind jetzt dabei, den UTZ-Anteil von 30 % zu erhöhen.“ www.profiline.otg.de Im gerade eröffneten Lavazza Training Centers im neuen Firmensitz in Frank-furt am Main bietet der italienische Kaffeeröster nun Workshops und Seminare für Baristas, Barkeeper und Gastronomen an. Ziel ist es, neben der Schulung der optimalen Espres-so- Zubereitung auch die italienische Kaffeekultur in Deutschland zu etab-lieren. Mit dem neuen Training Center vergrößert sich auch das Ausbildungs- und Kompetenzteam: Geschäftsfüh-rer Oliver Knop (Bild l.) hat dafür z. B. die Training Center-Leiterin Ulrike Neiss (Bild r.) ins Boot geholt. „Auf 200 m² widmen wir uns der Kernkompetenz unserer Training Center: der Barista- und Gastrono-mie- Ausbildung. Unsere Barista- Kurse vermitteln Gastronomen und ihren Mitarbeitern ein breites Wis-sen und große Espresso-Expertise. Dies ist für die Gastronomie und ihre Kunden gleichermaßen wichtig, denn die Bedeutung und Beliebtheit von Espresso wachsen hierzulande stetig an“, erklärt Ulrike Neiss. Den Kursteilnehmern stehen acht Siebträgermaschinen unterschiedlicher Hersteller mit diversen Technologien sowie zwei Vollautomaten zur Verfügung. Diese Vielfalt gewährleistet, dass die Ausbildung entsprechend der Ausstattung des jeweiligen Betriebs stattfinden kann. www.lavazza.de kaffee & tee 32 Fotos: J.J. Darboven, Teodorescu, Meßmer ProfiLine 24 Stunden Gastlichkeit 3/2016


24_Stunden_Gastlichkeit_03_2016
To see the actual publication please follow the link above