Manager im Gespräch - Daniel Gianelli, Hochgebirgsklinik Davos: Allergien sind sein Steckenpferd

GVmanager_05_2016

Fotos: privat Die Hochgebirgsklinik Davos ist auf die Behandlung von Allergi-en, Krankheiten der Atemwege und der Lunge sowie der Haut und des Herzens spezialisiert. Innerhalb des Allergie- und Rehabilitationsprogramms sind Diätetik und Ernährungsberatung Teil der Therapie. Da trifft es sich gut, dass mit Daniel Gianelli seit 16 Jahren ein Mann an Bord ist, der nicht nur viel vom Kochen versteht, sondern auch von Ernährungsphysiologie. Als Leiter der Gastronomie und Leiter der Ernährungstherapie geht der 55-Jähri-ge heute voll in seiner Doppelrolle auf: „Ich mag meine Arbeit und freue mich immer wieder, wenn wir Menschen mit Nahrungsmittelallergien oder -unver-träglichkeiten helfen können.“ Rund 250 Mittagessen werden täglich frisch für Patienten, Begleitpersonen und Mitarbeiter produziert. Zu den wei-teren Aufgaben des Verpflegungsteams zählen ein Konferenzservice sowie eine Cafeteria, darüber hinaus gibt es eine Lehrküche für die praktische Ernäh-rungsberatung. Die Wissenschaft um die Wirkung von Ernährung im mensch-lichen Körper ist sein Steckenpferd und macht einen Großteil seiner täglichen Arbeit aus. Bis heute bildet sich Daniel Gianelli regelmäßig weiter und ist u. a. als allergisch ausgebildete Fachkraft DAAB zertifiziert. Zu seinem beruflichen Netzwerk zählt der Arbeitskreis Diätetik in der Allergologie (www.ak-dida.de), der Deutsche Allergie- und Asthma-bund und die Schweizerische Gesell-schaft für Ernährung. Der ausgebildete Koch und Ernährungsberater gibt sein Wissen aber auch in Fortbildungen an Mitarbeiter der Gemeinschaftsverpfle-gung weiter. „Viele bekommen Panik beim Thema Allergien und Deklara- tion“, so seine Erfahrung. „Aber am Ende gehen alle mit erleichterten Her-zen aus meiner Schulung. Dass ich ih-nen zeigen kann, dass alles gar nicht so kompliziert ist, macht mir Freude.“ GVmanager traf den umtriebigen Schwei-zer zum Gespräch. Herr Gianelli, Sie sind Leiter der Gas-tronomie, gleichzeitig auch Leiter der Ernährungstherapie. Ist es nicht an-strengend, täglich zwei Jobs erledigen zu müssen? Die Position als Leiter der Gastronomie kam erst vor drei Jahren hinzu. Natür-lich gibt es seither viel zu tun, aber man muss vorwärts schauen. Die Geschäfts-leitung hat nun entschieden, zusätzlich Allergien sind sein Steckenpferd Daniel Gianelli hat zwei Berufe. Als Koch und Ernährungsexperte ist er in der Hochgebirgsklinik Davos ein wichtiges Bindeglied zwischen Medizin, Küche und Patienten. 10 GVmanager 5 /2016


GVmanager_05_2016
To see the actual publication please follow the link above