The Caribbean Embassy, München: Karibik-Kurzurlaub

24_Stunden_Gastlichkeit_01_2016

Mit „The Caribbean Embassy“ hat sich Winfried Gärtner einen Traum erfüllt. Das erste Jahr lief erfolgreich, Location und Konzept kommen bei den Münchnern an. Zeit für ein kleines Resümee und einen Blick nach vorn. Seine Leidenschaft für die Karibik führte Winfried Gärtner vom Studium der Politikwissenschaften über die Versicherungsbranche in die Gastronomie. Auf etlichen Reisen lernte er die karibi-schen Inseln genau kennen und dachte sich irgendwann: „Schade, dass die enorme Vielfalt dieser Küche nicht in Deutschland erlebbar ist“. Wobei es „die“ karibische Küche als homogene Einheit gar nicht gebe, vielmehr sei es eine Küche der unzähligen verschiedenen Inseln, fügt der geschäftsfüh-rende Inhaber des Restaurant-Bar-Konzepts Karibik- Kurzurlaub „The Caribbean Embassy“ hinzu. Für das Vorhaben, diese Vielfalt – und jede Menge authentisches Karibik-Flair – in deutsche Gefilde zu bringen, hat sich Winfried Gärt-ner mit dem erfahrenen Chefkoch Claus Ruf zusammengetan, der neben seiner Routine über einen riesigen Rezeptschatz aus rund 1.500 Kochbüchern verfügt. Sein Interesse für Geografie und internationale Küchen-stile machte Claus Ruf (zuvor im Hotel Prinzregent als Küchendirektor aktiv) zum idealen Mann für das Projekt in Münchens Westend. Authentische Rundreise Über das bunte kulinarische Angebot hinaus wollen Winfried Gärtner und sein Team den Gästen das komplette Erlebnis eines Kari-bik- Kurztrips bieten. Von den echten, bis zu fünf Meter hohen Palmen, der Bar mit zahl-reichen Cocktails sowie fast 100 Rum-Sorten bis zum eigenen Streaming-Kanal für den richtigen Soundtrack. Stichwort Technik: Am Tisch erwarten die Besucher nicht etwa klassische Speise-karten, stattdessen gibt es Tablets im ka-ribischen Look, die einen Überblick der ab 18.00


24_Stunden_Gastlichkeit_01_2016
To see the actual publication please follow the link above