Branchenblick - Kurz notiert und aktuell

GVmanager_12_2015

Fotos: © Agrus – Fotolia.com, Rational, Ikea, Netzwerk Culinaria, Agrarmarkt Austria, Debic/FrieslandCampina Foodservice Branchenblick Achtung global Die aktuelle Studie „Risiko- und Krisenmanage-ment 2015“ der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) und der AFC Risk & Crisis Consult zeigt, dass sich die Lebensmittel-hersteller bereits auf die Risiken des globalen Wareneinkaufs vorbereiten. So führen viele der befragten Unternehmen verpflichtende Zerti- fizierungen (67 %), Audits und Kontrollen vor Ort (64 %) sowie risikobasierte Lieferantenbewertun-gen (58 %) durch. www.bve-online.de Iss die Hälfte Lebensmittel verursachen in Deutsch-land 20 % der Treibhausgase. Deshalb hat Ikea Deutschland sich verpflichtet, die Lebensmittelabfälle in all seinen Häusern bis 2017 zu halbieren. Da ein großer Teil dieser Abfälle von den Tel-lern in den Kundenrestaurants stammt, können Kunden dort ab sofort eine halbe Portion aller warmen Speisen zum halben Preis verlangen. Auf bunten Postkarten finden Kunden zudem kleine Rezeptideen, die scheinbar „schlappes“ Gemüse oder Obst wieder zum Leben erwecken. Fabrik für Konzepte Rund 20 Küchenleiter und Ver-antwortliche aus der Senioren- und Personalverpflegung trafen sich zur „Konzeptfabrik“ im Novotel Berlin-Mitte. Im Rahmen der Konzeptfabrik bieten führen-de Hersteller Schwerpunktveran-staltungen im D-A-CH-Raum zu den Bereichen Senioren-, Betriebs- und Krankenhausverpflegung an. Themen sind u. a. Wareneinsatz und Betriebsmit-tel, Speisenproduktion und -verteilung, Geschirr- und Wasseraufbereitung, Hygienesicherheit und Frische-Qualität sowie Kassen- und Abrechnungslösungen. www.konzeptfabrik.org Voneinander lernen Der Arbeitskreis Gemeinschaftsverpflegung Köln e. V. (AK GV Köln) und das Netzwerk Culinaria arbeiten künftig als institutio-nelle Partner zusammen, um in regel-mäßigem Austausch ihr Wissen zu teilen und gemeinsam individuelle Veranstaltungen zu entwickeln. Die knapp 100 Mitglieder des AK GV bewirten täglich rund 70.000 Gäste. Sie können nun in Feldversuchen der Netzwerk Culinaria-Mitglieder mitwirken, zu denen u. a. Meiko, Cool Compact und Melitta Professional Coffee Solutions zählen. www.netzwerkculinaria.de Käse-Kaiser 185 Käse wurden zur Prämierung der besten Käse in Österreich eingereicht. Eine 80-köpfige Jury bestimmte die besten fünf aus den Kategorien: Frischkäse, Weichkäse und Schnittkäse. Außerdem zeichnete der Veran-stalter Agrarmarkt Austria (AMA) den beliebtesten österreichischen Käse in Deutschland aus. Gewin-ner ist der Vorarlberger Bergkäse zehn Monate von Vorarlberg Milch eGen. Alle Sieger sind auf der Website des AMA zu finden. www.amainfo.at Wintertraum in Dosen Debic, die Premium-Marke von FrieslandCampina Food-service, verlost bis 29. Februar 2016 unter dem Motto Winterträume drei original Küchenmaschinen von Kit-chenAid. Daneben bietet das Unternehmen online auch winterliche Rezeptideen an. Die Sprühsahnen krönen z. B. heißen Kakao oder Waffeln und schmecken wie frisch aufgeschlagen. Sie verfügen über eine hohe Volu-menzunahme und eine hohe Standfestigkeit und bieten eine einfache und hygienisch sichere Anwendung bis zum MHD, auch nach dem Öffnen. www.debic-wintertraeume.de Branchentagung Am 18. Februar 2016 findet die 1. AK GV Branchentagung des Arbeitskreises Gemein-schaftsverpflegung im Geissbockheim in Köln unter dem Motto „Krise op Kölsch – Et hät noch immer jot jejange!?“ statt. Thematisiert werden u. a. Herausforderungen für Krisen-management und Kommunikation, 35 Jahre Verbraucherschutz, die aktuelle Informations-politik in Gastronomie und Lebensmittelindustrie sowie die Bewältigung von lebensmittel-rechtlichen Anforderungen und Haftungsforderungen. Ergänzt wird das Vortragsprogramm am Abend um den Klüngel Culinaria, der zum Netzwerken in angenehmer Atmosphäre einlädt. Die Anmeldung erfolgt online über die Homepage von Vivovendi (https://viovendi. de/veranstaltung/1899/buchung). Weitere Informationen unter: www.akgv-koeln.de 6 GVmanager 12 /2015


GVmanager_12_2015
To see the actual publication please follow the link above