Page 50

Schulverpflegung_04_2015

Mit der Bio- und Gemüse-linie Abfälle energetisch nutzen Tipps & Trends Tradition und Trend Küche auf vier Rädern Das mobile Kochsystem der Schreinerei Philipp ermöglicht Schulen, ortsunabhängig zu kochen oder zu backen. Es lässt sich aufgrund von vier Leichtlaufrädern einfach in einen Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum schieben. Mithilfe einer Feststellbremse lässt sich das System sicher arretieren. Durch ein 8 m langes Stromkabel kann die mobile Küche überall an eine normale Steckdose ange-schlossen werden. Die Küche auf vier Rädern ist voll aus-gestattet und bietet neben einem Backofen sowie einem Kochfeld auch ausreichend Stauraum. Sie wird in verschie-denen Größen, Ausfertigungen und Farbkombinationen gefertigt. www.schreinerei-philipp.de Die Speisentransportsysteme von Miveg bieten eine hohe Isoliereigen-schaft und sind daher temperatur-stabil beim Warm- oder Kalthalten der Speisen. Die Thermoboxen in verschie-denen Formen und Größen sind lebensmittelecht, leicht zu handhaben und erfüllen hohe Hygiene-standards. Ausgestattet mit einer Thermoboxen-Heizung „HotPAD“ bilden sie ein HACCP-konformes Warmhaltesys-tem. Die Warmhalteplatten verfügen über eine automatische Temperaturregelung auf 75°C mit automatischer Überwa-chung. www.miveg.de Warm ans Ziel Volle Seifendosierung Etwa 30 % der Bevölkerung haben nicht genügend Kraft, um einen Seifenspender so zu bedienen, dass er die volle Dosierung ausgibt. Damit saubere Hände für kleine Kinder, Ältere oder Rheumakranke keine Frage der Kraft sind, hat Tork die manuell bedienbaren Spendersysteme S1 und S2 der Spen- derlinie Elevation mit einem patentierten Druck-knopf- System ausgestattet und dafür bereits ein Zertifikat von der schwedischen Rheuma-Organisa-tion erhalten. Neu beim Spendersystem S1 für Flüs-sigseifen ist auch die Nachfülloption mit Sprayseife für bis zu 3.000 Bezüge. Beide sind mit dezentem Duft oder unparfümiert erhältlich und mit EU-Ecolabel zertifiziert. www.sca-tork.com Fleischlos für Kinder Um Kindern und Jugendlichen vegetarische Gerichte schmackhaft zu machen, setzt Bürger unter der Marke „Regionale Küche“ auf süddeutsche und alpine Produkte wie Bergkäsenocken, Serviettenknödel-Scheiben und den Spinat-Käse-Taler. Die klassi-sche Beilage wird mit Tomatensauce oder als Auflauf überbacken zu einem Haupt-gericht. Neu sind außerdem Maultaschen mit Füllungen aus Seitan, Spinat und Gemüse, die kleine Frisch-käse- Spinat-Tasche mit grünem Teig und eine große, gerollte Frischkäse-Spinat- Maultasche mit hellem Teig. Die Produkte kommen ohne geschmacksverstärkende Zusatz- und Farbstoffe aus. www.buerger-profikueche.de Fotos: Meisterfrost, Miveg, BioTrans, SCA/Tork, Schreinerei Philipp, Bürger Das Recycling von Speise- und Rüst-abfällen gelingt mit der Eingabestation BioMaster® von BioTrans. Dabei werden anfallende Reste, inklusive Frittieröl, Kaffeesatz und Fette, in eine ho-mogene Biomasse umgewandelt. Diese gelangt dann innerhalb eines geschlossenen Systems geruchsneutral mittels Förder-pumpe zum BioTank und wird von dort regelmäßig zu einer Biogasanlage transportiert. Die Biogasanlage erzeugt aus der Biomasse wiederum Energie. Erhältlich ist u. a. das Modell BioMaster Slim, das ein Trichter-volumen von 25 l aufweist und ca. 250 kg/Std. im Chargenbetrieb leistet. Die Modelle 3.0 Basic und 3.0 Highline haben dagegen eine Leis-tung von mehr als 1.000 kg/Std. www.biotrans.ch bringt Meisterfrost in Form von Tiefkühl-Con-venience ein Stück gesunde Ernährung in Schulen und Kindergärten. Zum Sortiment des steirischen Familienunternehmens gehören z. B. handgeformte Gemüseknödel, fruchtige Bio-Erdbeer-, Marillen- oder Himbeer-Topfenstrudel oder Kaiserschmarrn. Seit jeher bestimmt der Grundsatz, hauptsächlich regionale Rohstoffe, z. B. steirische Äpfel, Mehl, Butter und Milch aus der Region zu verarbeiten, und damit einen Beitrag zum nachhalti-gen Umgang mit Ressourcen und Rohstoffen in der Region zu leisten, das Unternehmen. www.meisterfrost.at 50 Schulverpflegung 4/2015


Schulverpflegung_04_2015
To see the actual publication please follow the link above