Page 23

Schulverpflegung_04_2015

Mit 84,4 bzw. 80,0 % haben Betriebe der Gemeinschafts- sowie Schulverpflegung am häufigsten im Vorfeld interne und/oder externe Schulungen durchgeführt. Gute Verpflegung macht Schule Das ganzheitliche Verpflegungskonzept von Transgourmet bietet individuell anpassbare GV-Systemlösungen für eine ausgewogene Ernährung junger Menschen. Beratung vor Ort, Speisenangebote, Wareneinkauf, Planung und Einrichtung der Küche: alles kommt aus einer Hand. OHG Transgourmet GmbH & Co. | Zentrale: Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 18 | 55130 Mainz Tel.: 06131 502-0 | Fax: 06131 592-393 | E-Mail: kontakt@transgourmet.de | www.transgourmet.de Telefon-Hotline: 0800 100 76 78 (kostenfrei aus dem dt. Fest- und Mobilfunknetz) © Schulverpflegung/B&L MedienGesellschaft Fleischerhandwerk Schulverpflegung Hotellerie Gemeinschafts-verpflegung Gastronomie gesamt 50 40 30 20 10 0 Wir haben unsere Mitarbeiter vorab intensiv geschult. (in %) 42,6 44,0 44,2 50,0 47,7 46,7 6,6 16,0 7,7 10,2 6,6 9,6 13,1 20,0 11,5 24,2 14,2 11,5 6,0 10,6 7,8 9,5 9,1 26,2 14,0 26,0 29,9 20,3 ja, durch interne Schulung ja, durch externe Schulung ja, durch interne und externe Schulung nein, sie waren bereits geschult nein das obwohl noch Verbesserungspotenzial besteht (u. a. Schulung, Auskunft durch die Mitarbeiter). Insgesamt betrachtet fällt auf, dass in vielen Bereichen – insbesondere hin-sichtlich der Nutzung von EDV-Systemen – die GV-Betriebe bereits gut aufgestellt sind und die Vorteile dessen zu schätzen wissen; für die übrigen Branchenbereiche lohnt es also, auch mal einen Blick über den Tel-lerrand zu wagen und sich etwas von den Kollegen abzuschauen. Über den gesamten Außer-Haus-Markt hinweg gilt es generell, Stillstand zu vermeiden, denn das Allergen-management ist nie abgeschlossen, son-dern eine stetiger Prozess. lie/sar Marktforschung


Schulverpflegung_04_2015
To see the actual publication please follow the link above