Aus den Ländern

Schulverpflegung_04_2015

Fotos: © Sergiy Bykhunenko – Fotolia.com, StMELF Bayern, Verbraucherzentrale Niedersachsen Aus den Ländern BADEN-WÜRTTEMBERG Vernetzungsstelle Schulverpflegung Baden-Württemberg Qualitäts-Check Speisenplanung Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Baden-Württemberg hat einen Qualitäts-Check Speisenplanung zur Dokumentations- und Umsetzungshilfe für eine ausgewogene Speisenplanung in Kitas entwickelt. Der Qualitäts-Check Speisenplanung wurde für Einrichtungen er-stellt, die täglich ein Menü anbieten. Die Anleitung erklärt Schritt für Schritt, wie die im Paket enthaltenen Tabellen zur Wochen-planung bzw. zur Vier-Wochenplanung des Speisenangebots zu nutzen sind. Um das Ausfüllen der Tabellen zu erleichtern, gibt es auf deren Rückseite Erläuterungen zu Lebensmitteln/-gruppen der Tabellen. Hier ist aufgeführt, was in den einzelnen Gruppen zu be-achten ist bzw. welche Lebensmittel dieser Gruppe bevorzugt ein-gesetzt werden sollten. Außerdem finden sich auf dieser Seite Basis-informationen für die Verpflegung von Kleinkindern (1 bis 3 Jahre). Die Materialien zum Qualitäts-Check Speisenplanung stehen unter http://bit.ly/1Y6O7W2 zum Download bereit. Ein gutes und ausgewogenes Verpflegungsangebot für Kinder aus den Vorschlägen eines Caterers auszuwählen, ist für Zuständige in Kindertageseinrichtungen nicht immer einfach. Häufig stellt sich den Verantwortlichen die Frage, unter welchen Aspekten Gerichte für Kinder ausgewählt werden sollten und was es bei der Speisen-planung für diese Altersklassen zu beachten gilt. Hierfür hat die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Baden-Württemberg den „Qualitäts-Check Speisenplanung“ entwickelt. Er dient Verpfle-gungsverantwortlichen in Kindertagesstätten als Hilfestellung für die Zusammenstellung eines bedarfsgerechten und ausgewogenen Speiseplans, nach den Kriterien des DGE-Qualitätsstandards für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder. Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF Bayern) Kindergärten optimieren Ernährungsangebot Mit Unterstützung von Ernährungsexperten haben landesweit weitere 45 Kindertagesstätten ihre Ver-pflegungsangebote verbessert – Ernährungsminister Helmut Brunner überreichte ihnen zum Abschluss des Projekts in München ihre Urkunden. An den bislang fünf Coaching-Runden haben laut Helmut Brunner bereits 195 Kindertageseinrichtungen teilgenommen. Im Rahmen des jeweils 20-wöchigen Projekts analysieren die Verantwortlichen gemeinsam mit den Ernährungsexperten das bestehende Verpflegungsangebot und suchen dann individuelle Lösungen für einen kindgerechten Speiseplan. www.ernaehrung.bayern.de BAYERN NIEDERSACHSEN Verbraucherzentrale Niedersachsen Schulen bestimmen EssKurs Die Verbraucherzentrale in Niedersachsen würdigte im Juli den neunmonatigen Einsatz von 15 Schulen für eine best-mögliche Schulverpflegung mit einer Sterne-Auszeichnung. Die prämierten Schulen hatten am Aktionsplan „Schule auf EssKurs“ teilgenommen. Per Umfrage durften die Schüler dabei den Essens-plan mitbestimmen. Auf diesem stehen saisonales Obst und Ge-müse, verschiedene Salate, Knabbergemüse und neue Gerichte. www.verbraucherzentrale-niedersachsen.de/schule-auf-esskurs 10 Schulverpflegung 4/2015


Schulverpflegung_04_2015
To see the actual publication please follow the link above