Page 35

24_Stunden_Gastlichkeit_05_2015

ERFOLGSFAKTOREN ➙➙ Langjährige Wein-Erfahrungen ➙➙ Kompetentes Team mit bekannten Köchen ➙➙ Zeitloses Ambiente ➙➙ Attraktives Veranstaltungsangebot ➙➙ Hochwertige Produkte KONZEPT SCHMIDTZ&KO. – BERLIN Kombination aus Weinhandlung, Weinbar mit gastronomischem Angebot. l Betreiber: Anja und Carsten Schmidt l Mitarbeiter: 8, davon 3 in der Küche l Plätze: variabel, meist: 30 bis 40 ten Gewächsen. Markenchampagner führen wir auch nicht, aber welchen von kleinen Champagnerhäusern.“ Die Preise für Weine beginnen bei 4 €, durchschnittlich würden sie bei 10 € liegen, so Anja Schmidt. Jeder der Weine kann probiert werden. Mit einem zusätzlichen Korkgeld von 10 € zum Flaschenpreis kann jeder Wein probiert werden, Tafelwasser inklusive. „Vor allem bei teureren Weinen ist das natürlich ein Schnäppchen“, meint Anja Schmidt. Für den perfekten Gaumenschmaus gibt es die Genüsse auf der Wochenkarte, die von Donnerstag bis Samstag von 18 bis 22 Uhr gilt, z. B: „Pulled Salmon auf Brandenbur-ger Blitzgurken und Senf“ für 7 €, „Blu-menkohl, geeist mit Curry, roh mariniert und gebraten“ für 6,50 €. Jederzeit kann der Gast außerdem eine kleine (9 €) oder große Käseplatte (16 €) oder eine Genießer-platte (14/ 21 €) ordern. Ralf Zacherl sagt: „Bei der Abendkarte liegt der Schwerpunkt auf den Getränken, denn wir sind eine Weinbar. Für diese Weintapas – so könnte man sie nennen – lassen wir uns einfach immer wieder etwas Neues einfallen, die Küchenrichtung besteht aus dem, auf das wir Lust haben und was die Region gerade bietet.“ Das gelte auch für das Mittagsan-gebot. Oft seien es die einfachen Gerichte, wie Königsberger Klopse, die zu Rennern werden. „Zu ‚fancy’ muss es gar nicht sein“, meint er lachend, „die Leute wollen nach-vollziehbare Gerichte.“ Der Mittagstisch mit drei Gerichten wechselt täglich. Herzstück der Genusswerkstatt sind Koch-kurse und Events. Der Genusskalender für Herbst/Winter 2015 ist prall gefüllt mit Themen- und Exklusiv-Kochkursen für Er-wachsene KO. SchmidtZ&und Kinder, Pop-up-Restaurant- Terminen und Weinseminaren. Der August stand im Zeichen eines Menüs, das Ralf Fotos:Zacherl, Mario Kotaska und Marcel Woest kreiert haben, und das in Kooperation mit 35 der Berliner Morgenpost beworben wurde: Ein Fünf-Gänge-Menü mit Weinbegleitung für 60 €. Anja Schmidt, die auch für die PR-Arbeit verantwortlich ist, meint: „Durch die Kooperation mit der Morgenpost konnten wir unseren Laden noch bekannter ma-chen.“ Sie gibt zu, dass manch’ ein Kunde beim Vorbeigehen das Konzept schnell mit einem Restaurantthema assoziieren wür-de – und weniger mit einer Weinhandlung. „Auch deshalb tut sich vielleicht der Wein-verkauf noch etwas schwer“, sagt sie. „Aber wir sind zuversichtlich. Schließlich steht die Beratung bei uns an erster Stelle und mit unserer Weinsommelière sind wir sehr gut aufgestellt. Deshalb werden wir jetzt in der Kommunikation diese Kompetenz auch stärker hervorheben.“ Apropos her-vorheben: „Wir wollten die Namen von Ralf Zacherl und Mario Kotaska absichtlich nicht komplett in den Titel nehmen, weil es sehr verpflichtend ist. Ralf ist fast jeden Tag hier und wenn die Gäste ihn dann sehen, sind sie positiv überrascht. Andersherum wäre es nicht gut: Wenn man beide hier immer erwarten würde und sie dann gerade nicht in der Küche sein können.“ Heike Sievers www.schmidt-z-ko.de PROFI-PARTNER • Gewürze: Altes Gewürzamt Ingo Holland • Fleisch/Fisch: Otto Gourmet, FrischeParadies, Deutsche See • TK-Produkte: Servicebund Albrecht + Neiss • Bier: Waldhaus • Kombidämpfer: MKN • Grillgeräte: Thüros • Spültechnik: Colged • Mikrowelle: Bartscher • Porzellan & Besteck: Kahla • Mobiliar: Magnus Mewes • Deko & Servietten: Duni • Messer: F. Dick • Berufsmode: Bragard www.mkn.de


24_Stunden_Gastlichkeit_05_2015
To see the actual publication please follow the link above