Page 47

GVmanager_06_07_2015

Außendienst im Wandel Nicht nur die Aufgaben der Mit-arbeiter in Verwaltung, Vertrieb oder Kundenbetreuung haben sich durch die Einführung und Akzeptanz diverser Online-Bestell-verfahren geändert, sondern auch die des Außendienstes. Zwar hat sich dessen Tätigkeitsfeld nicht grundlegend verändert, jedoch die Art und Weise, mit Informa-tionen umzugehen und Inhalte zu vermitteln. Moderne technische Ausstattung ermöglicht jederzeit den direkten Zugriff auf aktuelle Inhalte sowie Kunden und Pro-duktprofile. Durch die damit ein-hergehende Zeitersparnis wird aus dem Verkäufer verstärkt der Berater. Eine Funktion, die die Lebensmittelgroßhandlung Josef Dewender wiederum mit großem Erfolg von ihren Fahrern umset-zen lässt. „Der Fahrer war und ist bei vielen Kunden das Gesicht von Dewender, welches zwei- bis dreimal in der Woche auftaucht“, erklärt Vertriebsleiter Martin Anke. „Wir haben eine treue Fahrer-schaft, größtenteils langjährig im Betrieb, die ihre feste Kundschaft bestens kennt und betreut. Im Laufe der Jahre ist dort viel Ver-trauen und manche persönlich gute Beziehung gewachsen.“ Im Gegenzug nahm durch die Aus-wirkungen der Online-Bestell-verfahren die Reisetätigkeit des Dewender Außendienstes soweit ab, dass dieser letztendlich auf-gelöst und die Mitarbeiter in den Bereich Kundendienst integriert wurden. Dieser kümmert sich nun mit einem eigenen Team um Vorgänge, die außerhalb des nor-malen Bestellprozesses ablaufen. „Unsere Kunden können nicht nur per EDV, sondern nach wie vor auch per Telefon oder Fax be-stellen“, erklärt Martin Anke. „Ein Großteil der Aufträge, die nicht über eigene Systeme kommen, treffen über Schnittstellen zu den bei Kunden verwendeten Waren-wirtschaftssystemen ein.“ Mehr als nur Einkaufen Dass potente EDV-Lösungen mehr als nur elektronische Ein-kaufswägen sein können, beweist eine Strategie, die Dewender bereits seit 1995 verfolgt. Was ursprünglich als reines Bestellpro-gramm gedacht war, entwickelte sich schnell weiter. Auf Kunden-wunsch wurde das Programm um die Möglichkeit, Inventuren zu erstellen, erweitert. Das Modul umfasst die Erstellung lager- oder sachkontenbezogener, individu-eller Inventurlisten. Auswertende Statistiken, etwa zu Verbräuchen, sind ebenfalls integriert. „Unsere Artikeldatenbanken umfassten schon vor Jahren die Themen Allergenkennzeichnung, Zusatz- stoffe und Nährwerte. Der Ent-schluss, eine Rezeptur-, Menü- und Speiseplanung mit Produk-tions- und Kellenplan folgen zu lassen, war logisch“, erklärt Martin Anke. „Wir listen grund-sätzlich kundenbezogen, d. h. es gibt außerhalb des überall in Verwendung befindlichen Stan-dardsortimentes unser Kunde zu kaufen wünscht.“ Das EDV-System zielt zudem auf eine Reduzierung der zeitauf-wändigen und kostenintensiven Preis- und Rechnungskontrollen ab und übernimmt die Bereitstel-lung „Ich unterstütze das DNSV, weil diese Generation ein (Grund-) Recht darauf hat, sich gesund und vielfältig zu ernähren.“ Foto: Kaiser Einkaufsmanagement von Produkt-/Umsatz- sowie Verbrauchsstatistiken für Betriebs-überprüfungen. Wie beide Beispiele beweisen, bietet der technologische Wandel GV-Kunden viele Möglichkeiten von den erweiterten Serviceange-boten ihrer Händler und Zuliefe-rer zu profitieren. Und wer ange-sichts des neuen multimedialen Serviceangebots den Überblick zu verlieren droht, dem hilft auch weiterhin ein gutes, altmodisches Telefonat weiter. flo Joachim Kaiser Küchenchef & Sternekoch, Inhaber, Jeunes Restaurateurs d‘Europe Wirtshaus Meyers Keller, Nördlingen nur Artikel, die Essen will gelernt sein. Im Schulalltag wird von Schulkindern ein hohes Maß an Leistungsfähigkeit gefordert. Dafür benötigen sie eine gesunde Schulverpflegung, die leider noch nicht selbstverständlich ist. Daher widmet sich der Verein Deutsches Netzwerk Schulverpflegung e.V. der Verbesserung der Qualität in der Schulverpflegung. Unterstützen auch Sie das DNSV mit einer Spende, Ihrem Engagement oder werden Sie Fördermitglied. Alle Infos dazu finden Sie unter: ➘ www.schulverpflegungev.net


GVmanager_06_07_2015
To see the actual publication please follow the link above