Page 29

GVmanager_06_07_2015

Fotos: er z. B. einen Mango-Joghurt-Lassi oder Vollkornbrot mit herzhafter Avocadomousse. „Avocados enthalten viele B-Vita-mine, die die Durchblutung des Gehirns verbessern und den Hirn-stoffwechsel in Schwung brin-gen“, weiß auch Steffen Göhrin-ger von Hiestand & Suhr, und empfiehlt z. B. die Mini Tartelette Cubes des Unternehmens mit ei-ner Avocadocreme zu füllen. Als Snacks für Tagungen eignen sich ebenfalls die neuen Milram Quark-Desserts. „Diese lassen sich zusammen mit frischen Früchten, Nüssen oder Ce-realien attraktiv im Glas an-richten und liefern eine or-dentliche Portion Vitalstoffe für neue Energie“, erklärt Sven Kreitz. Dessert-to-go-Rezepte wie ein Birnen-Bircher-Müsli oder ein Vanille-Trauben-Quark mit Wal-nüssen, die den Brainfood-Aspekt LINSEN-TOMATEN-SALAT (s. Bild l.) Konferenzcatering Welche gesundheitlichen Risiken bestehen beim Händetrocknen? Das Händetrocknen ist ein wichtiger Bestandteil der Händehygiene. Im Auftrag der ETS wurde durch die University of Westminster eine Studie zur potentiellen Verbreitung von Mikroben und Kontamination in Waschräumen bei drei verschiedenen Verfahren des Händetrocknens durchgeführt. Scannen Sie den QR Code um die Studie direkt einzusehen oder schauen Sie sich das Video und die Studienergebnisse an auf 2.2 durchschnittliche Kolonien 41.5 durchschnittliche Kolonien 59.5 durchschnittliche Kolonien www.europeantissue.com berücksichtigen, stehen auf der Homepage von Milram Food-Ser-vice zur Verfügung. Eric Eiser von FrieslandCampina Foodservice führt in einem Atem-zug mit Brainfood die vegetarische Ernährungsform auf: „Energie für eine höhere Gedächtnisleistung wird u. a. durch Eiweiß und Kalzi-um gewonnen – all das steckt z. B. in Valess, unserem vegetarischen Produkt aus Milch.“ Rezepte mit den Valess-Produkten gibt es für Profiköche auf der Homepage des Unternehmens. „Beerenshakes und -smoothies, frisches Obst, Müsliriegel, Gemü-sesticks mit Dip oder kleine Por-tionen Fruchtquark“, zählt Jelka Schupp von Delikant Feinkost (für 8 Personen) je 400 g Beluga und Pardina Linsen (z. B. von Müller’s Mühle), 160 g Rucola, 800 g Kirschtomaten, 8 EL Olivenöl, 4-6 EL heller Balsamicoessig, 2 TL Honig, 2 EL geschnittene Basilikumblättchen, Salz, frisch gemahlener Pfeffer, 600 g Schafskäse Linsen nach Packungsanweisung zubereiten und abkühlen las-sen. Rucola waschen, putzen und in Stücke zupfen. Tomaten waschen und vierteln. Öl, Essig, Honig und Basilikum verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Linsen, Rucola und Tomaten vermischen. Salat in Gläsern anrichten. Schafskäse zerbröseln und als Top-ping auf den Salat geben. Dazu passt Fladenbrot. Lebensmitteln in einer ausgewo-genen Zusammenstellung“, sagt Thorsten Dammert, Leiter Fachbe-ratung bei Dr. Oetker Professional, und ergänzt: „Im Gegensatz zu Pizza, Pasta oder den früher all-gegenwärtigen Wurst- und Käse-brötchen ist Brainfood ein wahrer Energielieferant fürs Gehirn.“ Als Beispiel für gutes Brainfood nennt Konzentration Brainfood Tagung Leistung


GVmanager_06_07_2015
To see the actual publication please follow the link above