Betriebsgastronomie - BMW Group Gastronomie, München: Ordnungshüterin Gastronomie

GVmanager_03_2015

Fotos: Kirchner Für Martin Straubinger sind die gastro-nomischen Maßnahmen am Münchner Standort der BMW Group „Moosacher Straße 51“ derzeit nur kleine Schritte. Doch auch kleine Schritte der BMW-Gastronomie können zu einem großen Schritt für die Mit-arbeiter werden – zum einen angesichts der direkten Zielgruppe von deutschlandweit 40.000 Essensteilnehmern, zum anderen an-gesichts der Nachahmerfunktion. Die Rede ist von zwei Pilotprojekten, wel-che die Leistungs- und Gesunderhaltung der Mitarbeiter fördern sollen; ein Motto, dem sich die BMW Group Gastronomie seit der Vereinigung mit dem Gesundheitsdienst und der Arbeitssicherheit zum neuen Bereich „Ar-beitsumfeld und Gesundheit“ im Jahr 2013 verstärkt verschreibt. „Wir müssen uns darauf einstellen, dass sich die Zahl älterer Mitarbei-ter nach hinten verschiebt, dafür perfekte Ver-hältnisse schaffen, z. B. durch die Inhalte und die Atmosphäre der Betriebsgas-tronomie, und zugleich das Ver-halten der Mitarbeiter positiv beeinflussen, z. B. hin zu einer ausgewogenen Ernährung und viel Bewe-gung – Ampeln sind bei der BMW Group gerne mal Orange statt Rot, was u. a. dem Ziel der Ordnungsfunktion der Betriebsgastronomie geschuldet ist. So versucht diese das Essverhalten des Gasts in kleinen Schritten positiv zu beeinflussen, z. B. indem sie den Softgetränke- in Wasserdurst verwandelt. Ordnungshüterin Gastronomie Betriebsgastronomie


GVmanager_03_2015
To see the actual publication please follow the link above