Markt & Trend

GVmanager_11_2014

ERWÄRMEN ODER KÜHLEN Temp-Futura von Temp-rite regeneriert bzw. kühlt Speisen autonom. Mit Integrated Thermo Control (ITC) ausgestattete Heizelemente bringen die zu regenerierenden Speisenkomponenten auf die richtige Temperatur, ohne Qualität und Konsistenz zu verändern. Mit der Tellerabdeckung entschei-den Köche, ob die Speise regeneriert oder gekühlt wird. Die Temp-Futura-Carts und -Schränke gibt es in verschiedenen Ausführungen, die sich auf den Bedarf der Einrichtung anpassen lassen. Die Regenerierung kann zentral in der Küche, aber auch dezentral auf z. B. den Stationen stattfinden. Die Carts sind doppelwandig, isoliert und aus einer Kombination aus Kunststoff und Edelstahl gefertigt. www.temp-rite.de KÜHLUNG STEUERN Cool Compact hat auf der „Alles für den Gast“ in Salzburg neue Schockkühler/Schnellfroster vorgestellt, bei denen Energieeffizienz, Ergonomie und Bedienbarkeit im Vordergrund stehen. Neu ist ihr 7-Zoll-Display mit Touchscreen-Bedienung. Hier kann der Anwender für unterschiedliche Lebensmittel ab-gestimmte Kühlvorgänge abrufen und programmieren sowie den Temperaturverlauf in Echtzeit anzeigen lassen. Komplett über-arbeitet wurden auch die Melios- und Magnos-Kühlschränke mit einer auf 90 mm verstärkten Isolation. www.coolcompact.de KARRIERE à la carte Berufsbegleitend weiterbilden Fachwirt im Gastgewerbe (IHK) Gastronomiebetriebswirt Betriebswirt für Systemgastronomie Catering Management Anerkannte Abschlüsse IST-Studieninstitut | www.ist.de BIO-ECKEN Die Backofen Rösti-Ecken von Schne-frost gibt es nun auch in Bio-Qualität. Sie werden aus hochwertigen Rohstoffen aus streng kontrolliertem biologischen Anbau hergestellt und in einem Bio-Rapsöl vorgebacken. Neben dem Kombidämpfer und Backofen können die Rösti-Ecken auch in der Pfanne oder Fritteuse zubereitet wer-den. Die Kartoffel-Spezialität ist im 2,5-kg- Beutel erhältlich. www.schne-frost.de GANZFLÄCHIGE LÜFTUNG Die Küchenlüftungsdecke Tectamax von LKS Luft- und KlimaSysteme ist eine komplette Systemdecke für Großküchen, die von Wand zu Wand geführt wird und alle für die lufttechnische Behandlung der Küche erforderlichen Bauteile enthält. Küchen-decken erfassen die in Küchen entstehenden luft- fremden Stoffe wie Feuchtigkeit und Wärme und entfernen die darin enthaltenen Partikel aus der Abluft. Zeitgleich ist die Abluft durch zugfrei ein-gebrachte Zuluft zu ersetzen. Tectamax kann als offenes oder geschlossenes System sowohl für die Abluft als auch die Zuluft oder in Mischform ausgeführt werden. Die gewölbten Deckenflächen des Systems erzeugen einen ablaufenden Wra-senfilm und verhindern die Tropfenbildung an der Deckenunterseite. Zudem vermeidet das Profil der Linearabscheider weitestgehend eine äußere Ver-schmutzung. Ein weiterer Vorteil: Auch plötzliche, große Wrasenmengen werden vollständig erfasst. Die Systemdecken können zudem auf Änderungen der DIN- oder VDI-Normen abgestimmt werden, wie sie gerade im Gespräch sind. www.lks-online.de VERKLEIDUNG AUS HOLZ Die Holzwerke Ladenburger haben mit der StudioLine Systemtafel eine Rasterdecke aus Holz entwickelt, unter der sich Elemente wie Beleuchtung, Lautsprecher, Verkabelungen oder Rauchmelder einfach verbauen lassen. Darüber hinaus lässt sich die Tafel ebenso leicht wie her-kömmliche Varianten aus Steinwolle oder Gips einzeln austauschen bzw. öffnen und schließen. Die Verkleidung weist auch schallabsorbierende Fähigkeiten auf, sodass eine Geräuschminderung möglich ist. Damit vereint der Werkstoff Funktio-nalität und eine ansprechende Optik. Erhältlich sind verschiedene Oberflächenvarianten z. B. Tanne, Kirsch- und Nussbaum oder Bambus sowie eine Farblackierung nach Wunsch. www.ladenburger.de Fotos: Cool Compact, LKS Luft- und KlimaSysteme, Schne-frost, Holzwerke Ladenburger, Amefa Stahlwaren Markt & Trend GUT IN DER HAND Integrale von Amefa Stahlwaren ist ein Besteck, das speziell für Menschen mit Bewegungsein-schränkungen der Handmotorik entwickelt wurde. Die Handfläche kann die Kugelform des Besteckgriffs einfach umschließen, die Kugel passt sich dabei der benötigten Halteposition und somit an die Bedürfnisse des Nutzers an. Die Designerin Isabel Heubl hat bei der Entwicklung u. a. Studien unterschiedlicher Krankheitsbilder einfließen lassen, was in einer integrierten Funktionali-tät resultiert. Die Optik, die an klassische Bestecke angelehnt ist, vermittelt darüber hinaus Normalität. Das Besteck aus 18/10 Edelstahl ist spülmaschinengeeignet und langlebig. www.amefa-gastro.de 11/2014 GVmanager 63


GVmanager_11_2014
To see the actual publication please follow the link above