Page 9

TRINKtime 06/2014

vollmundig-milden Geschmack mit Nuan-cen von Eichenholz, gebrannten Mandeln, Äpfeln, Vanille und Zimt, die in ein langes, seidiges Finish münden. „Wir gehen davon aus, dass der Tequila- Markt in Deutschland zukünftig von einem weiteren gesunden Wachstum geprägt sein wird“, erklärt Dr. Tina Ingwersen-Matthiesen von Borco-Marken-Import. „Speziell Super- Premium Qualitäten, wie unsere Sierra An-tiguo Range oder unsere Sierra Milenario Range, können den Ton angeben. Tequila etabliert sich in diesem Atemzug weiterhin unter Connaisseurs als pur zu genießende Spirituose, die sich vor anderen Kategorien keineswegs verstecken muss. Wenn es nach Juan Carlos, dem Eigentümer von Tequila Revolucion ginge, müsste Tequila die teu-erste Spirituose der Welt sein. Denn welche andere Spirituose besteht aus einer Pflanze, die einen durchschnittlich siebenjährigen Reifeprozess durchlaufen muss, danach das zehnfache an Frucht braucht, um einen Liter Brand herzugeben, und dazu noch kein zweites Mal verwendbar ist? In diesem Sinne erhebe man sein Glas vier mal: „salud, dine-ro, amor y tiempo para disfrutarlos!“ Auf die Gesundheit, das Geld, die Liebe und die Zeit, sie zu genießen! Mike Linner von getrockneten Kräutern, Vanille, Man-deln, Eiche, Honig, Melone und Karamell. Die Geschmacksnuancen der Agaven beim Revolucion Añejo werden durch die Reifung durch feine Aromen von Karamell, Vanille und einer leichten Tabaknote ergänzt. Ein Tequila für Connaisseurs ist Tequila Revolucion 100 Proof. Mit seiner Alkoholstärke von 50 Vol.-% ist er ein Agavenbrand mit unverwechselbarer Reinheit. Hergestellt in einem komplizierten Verfahren nach geheimen Produktionstech-niken und einer sechsmonatigen Ruhezeit ist der 100 Proof ein Tribut an die Agave-Pflanze und die essenzielle Grundlage für eine per-fekte Margarita. Tequila-Zug Von Guadalajara aus kann man mit dem sogenannten Tequila-Zug in das ungefähr 45 km nordwestlich gelegene Amatitán fahren, um die Casa Herradura zu besichti-gen, in der seit 1870 der Herradura Tequila produziert wurde. Bis 1963 war die Casa als Produktionsstätte in Betrieb. Die moderne Tequilaproduktion findet inzwischen aber in einem Gebäude aus den 1960ern statt, das nach 2006 stark modernisiert wurde. Zu ver-kosten gibt es hier unter anderem drei 100%- ige Agave Tequilas. Das jüngste Destillat Her-radura Plata liegt für 45 Tage in Holzfässern. Durch diese kurze Lagerzeit behält er seine helle Farbe, aber fügt seinem spritzigen Zit-rus- Charakter einen Hauch von Eiche hinzu. Für elf Monate reift der Herradura Reposado in Eichenholz heran. Neben der kupfernen Färbung nimmt er an Geschmeidigkeit zu und spiegelt diese in edlen Eichennoten und einem Hauch Mandel wieder. Seit 1962 bietet Herradura den über ein Jahr länger – als Reposado – gereiften Añejo an. Zwei Jahre gibt man ihm Zeit, um die komple-xen Noten von gekochter Agave und getrock-netem Obst zu entwickeln. Das Finish des Ei-chenfasses verleiht diesem Agavenbrand nicht nur einen weichen Hauch von Eiche, ihm ver-dankt er auch die bernsteingelbe Farbe. Mit einer kleineren Range von nur zwei Brän-den wurde 1994 El Jimador Tequila durch Herradura in Mexiko eingeführt und ist dort auch Marktführer. Ein bemerkenswert kris-tallklarer Tequila, der unmittelbar nach der Destillation abgefüllt wird, und ein unglaub-lich glatter Tequila Reposado, der für zwei Monate in Eichenfässern lagert, zeichnen El Jimador aus. Diese Tequilas werden hier-zulande von Brown-Forman Deutschland vertrieben. Urahnen Die Geschichte der Marke Jose Cuervo ist untrennbar verbunden mit der Familie Cuervo. Die vor über 200 Jahren ersten lizen-zierten Tequila-Hersteller gelten als Urahnen der heute mehr als 100 Tequila-Produzenten. 1795 von José María Guadalupe Cuervo ge-gründet, ist das Unternehmen noch immer in Familienhand. Drei 100-%-Agaven-Tequilas aus dem Hause Cuervo bereichern nun zu-sätzlich den deutschen Spirituosen-Markt: Tradicional Reposado, Platino und Reserva de la Familia sind die klingenden Namen der Neuzugänge. Zusammen mit den Tequilas Especial Silver und Reposado haben hiesige Liebhaber des „Götterschlucks der Azteken“ damit künftig die Wahl zwischen fünf Sorten aus verschiedenen Kategorien, Alters- und Preisklassen der Tequila-Marke. Erstmals abgefüllt 1995 zum 200-jährigen Bestehen von Jose Cuervo, war Reserva de la Familia der erste Extra-Añejo-Tequila der Welt. Der bernsteinfarbene Reserva aus den Piñas sieben- bis zwölfjähriger Agaven weist eine unverwechselbare Aromen-Vielfalt auf. Die zwischen drei und 30 Jahren in französischen und amerikanischen Eichenfässern gereiften Destillate des streng limitierten 38%igen Te-quila stammen aus den Privatbeständen der Familie Cuervo. Aus dem Tasting-Glas oder Schwenker genippt, entwickelt der Reserva einen TEQUILA TEQUILA A TEQUILA TEQUITEQUILLA QUILA TEQUILA TE6/2014 9 Fotos: Tequila Revolucion, Borco-Marken-Import/Sierra Tequila, Brown-Forman/Herradura


TRINKtime 06/2014
To see the actual publication please follow the link above