Page 30

GVmanager_06_07_2014

Foto: Unilever Food Solutions Food-Konzepte Nestlé Professional liefert ebenfalls nicht nur Produkte, die den Arbeitsalltag erleichtern, son-dern auch den passenden Ser-vice dazu – von kreativen Rezep-ten über Hinter-grundinformationen und Schulungen bis hin zur persönlichen Beratung: „Gerade diese Gesamtheit macht die Zusam-menarbeit für mich so wertvoll“, betont Ulrike Schacht-Bischoff, Küchenleiterin bei Deutsche Extrakt Kaffee in Hamburg. Ein wichtiger Teil des Serviceangebots von Nestlé Professional sind die neun küchen- und ernährungsfachlichen Berater des Unter-nehmens. Egal, ob es um Tipps rund um Produkte und deren Zubereitung, kreati-ve Rezeptideen oder um maßgeschneider-te Lösungen geht, die Berater unterstützen die interessierten Köche, wo Hilfe nötig ist. „Unsere Aufgabe ist es einerseits, die aktuellen Anfor-derungen der Branche zu erkennen und andererseits immer wieder aufs Neue eine Antwort darauf zu finden. Dazu stehen wir im ständigen Austausch mit trendsetzen-den Köchen und wissen, wo in der Praxis der Schuh drückt“, erklärt Heike Miéville- Müller, Marketingleiterin Food bei Nestlé Professional. Aber nicht nur Nestlé Professional ver-lässt sich dabei auf die Unterstützung von Köchen. Das Innovationsteam von Sander Gourmet, das die individuellen Ideen und Lösungen für die Kunden parat hält, be-steht u. a. aus 23 Köchen, zehn Metzgern und zwei Patissiers. Schnelle Hilfe Unternehmen wie Unilever Food Solutions, Schöller Direct und Nestlé Professional haben für Küchenleiter, die eine schnelle Hilfe bzw. Anregungen brauchen, auch bereits vorgefertigte Konzeptlösungen im Angebot. Unilever Food Solutions bietet so z. B. UniKits oder Gastronomie Guides an, die Themen wie Seniorenverpflegung oder pürierte Kost aufnehmen. Neben Rezepten und Kalkulationsbeispielen enthalten diese zusätzlich wissenswerte Informationen zu den Themen. Die Praxis-Handbücher un-terstützen die Küchenleiter bei ihrer täg-lichen Planung. „Wir verstehen uns als Lösungsanbieter für unsere Kunden. Für die Konzepte gab es verschiedene Be-weggründe“, erläutert Christian Nicolaus, Channel Marketing Manager bei Unile-ver Food Solutions. „Wir wissen z. B., dass die Menschen in Westeuropa immer älter werden. Die aktuelle Herausforderung ist deshalb: Wie kann man die Speisenquali-tät steigern und gleichzeitig die Effizienz in der Küche erhöhen?“ Bei Schöller Direct geht es hingegen auch darum, die Attraktivität des Speisenan-gebots zu steigern, um größere Erfolge zu erzielen. Deshalb bietet das Unternehmen zu Kuchen z. B. auffallendes Geschirr im Colour Blocking-Design an. Der heutige Küchenalltag erlaubt dem Koch kaum noch einen Blick über den Teller-rand. Dabei lebt gerade dieser Beruf von im-mer wieder neuen Impulsen. „Kö-che haben heu-te ein beacht-liches Bündel an Herausfor-derungen zu meistern. Hier-bei möchten wir ihnen ein absolut verlässlicher ,Spar-ringspartner‘ sein“, betont der Leiter der küchen-fachlichen Berater von Nestlé Professional, Carsten Esser. „Mit durchdachten Konzep-te, innovativen Produkten und Schulungen möchten wir ihren Alltag erleichtern und sie einfach besser machen.“ sar „Die Entwick-lungsphase hält bis heute an – auf unseren Wunsch wurde erst vor wenigen Tagen die Menülinie um einige chinesische Rezepte erweitert.“ Sven Harms, Referent der Geschäftsfüh-rung, Klinik Service Eppendorf Viele Hersteller bieten fertige Konzepte zum Nachmachen an, wie hier Unilever Food Solutions mit dem Gastronomie Guide zum Thema Bankett. „Viele Küchen-leiter sind betriebs-blind und sehen die Fehler im Betrieb gar nicht.“ Tobias Arnold, Leiter Chef Akademie, Block Menü 30 GVmanager 6-7/2014


GVmanager_06_07_2014
To see the actual publication please follow the link above